Mittwoch, 22. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 665263

Tanzsport holt Gold und Bronze bei den World Games im polnischen Breslau

Frankfurt/Main, (lifePR) - Gold für Ferruggia/Köhler (TSC Astoria Stuttgart) und Bronze für Bludau/Uhl (1. Rock'n'Roll Club Speyer)

Vier Jahre nach Cali (Kolumbien) sind Claudia Köhler und Benedetto Ferruggia wiederum bei den World Games angetreten. Damit sind sie das erste Standard-Paar, das bei den World Games seinen Titel erfolgreich verteidigt hat. 24 Paare waren in der nicht ganz ausverkauften Centennial Hall in Breslau (Polen) am Start. Das Zusammentreffen des PD-Paares Ferruggia/Köhler mit den amtierenden Amateur-Weltmeistern Dmitry Zharkov/Olga Kulikova (Russland) war mit Spannung erwartet worden.

Ferruggia/Köhler zeigten von Beginn an eine starke Leistung und außerordentliche Präsenz auf der Fläche. Die vierfachen Welt- und Europameister verwiesen das russische Paar damit auf den zweiten Platz. Auf den dritten Platz tanzten sich die Litauer Evaldas Sodeika/Ieva Zukauskaite. Für Ferruggia/Köhler war es nach der Silbermedaille 2009 in Kaoshiung (Taiwan) und Gold 2013 in Cali (Kolumbien) nun die dritte Medaille beim dritten World-Games-Auftritt.

Tobias Bludau und Michelle Uhl gingen beim Rock´n´Roll Wettkampf der World Games an den Start und holten Bronze. Am Start in der wiederum gut besuchten Centennial Hall waren 14 Rock´n´Roll Paare, die alle fünf Kontinente vertraten. Erwartungsgemäß qualifizierten sich Bludau/Uhl direkt für die nächsten Runden. Sie zeigten im Finale sowohl in der Fußtechnik-Runde als auch der Akrobatik-Runde eine hervorragende Leistung und wurden dafür mit sehr guten Bewertungen belohnt. Sieger wurden vor dem begeisterten Publikum die Lokalmatadoren aus Polen, Jacek Tarczylo/Anna Miadzielec vor dem russischen Paar Konstantin Chistikov/Ksenia Osnovina.

Das Fazit von DTV-Präsidentin Heidi Estler: „Wir sind mit Medaillen-Hoffnungen unserer beiden Paare hierher gekommen. Sowohl Ferruggia/Köhler in Standard als auch Bludau/Uhl im Rock´n´Roll haben mit ihren Leistungen überzeugt und wurden mit Gold und Bronze belohnt. Tanzsport Deutschland ist stolz auf diesen hervorragenden Einsatz und diese außergewöhnlichen Leistungen.“

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Motorrad Grand Prix am Sachsenring als Wirtschaftsfaktor der Region

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Seit 90 Jahren steht der Sachsenring in der Region für Faszination und eine hohe Identifikation mit dem Motorsport, für traditionsreiche Rennen...

Farfus fährt im 18. BMW Art Car in Macau auf Rang vier - Mostert und Wittmann folgen auf den Plätzen fünf und sechs

, Sport, BMW AG

. • Starke Aufholjagd von Augusto Farfus vom Ende des Feldes. • Chaz Mostert und Marco Wittmann holen Top-6-Platzierungen für AAI. • BMW Art...

BMW Motorsport absolviert in Le Castellet 24-Stunden-Dauerlauf mit dem neuen BMW M8 GTE

, Sport, BMW AG

. Dreitägige Testfahrten im südfranzösischen Le Castellet. Langstrec­kentest steht im Mittelpunkt. Martin Tomczyk, António Félix da Costa,...

Disclaimer