Montag, 22. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 131444

Olympiastützpunkte und DOSB gemeinsam für Eliteschulen des Sports

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Die Leiter der 19 deutschen Olympiastützpunkte haben auf ihrer Jahrestagung in Leverkusen gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) ein Positionspapier zu den Eliteschulen des Sports beschlossen. Sie reagierten damit auf eine Veröffentlichung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 24. September 2009, in der Kritiker der Eliteschulen Sports deren Effektivität in Frage stellten. Aktive oder ehemalige Schüler der insgesamt 40 Eliteschulen hatten 28 Prozent der Olympiateilnehmer für Peking 2008 gestellt.

Positionspapier zu den Eliteschulen des Sports vom 5.11.09, OSP-Leitertagung, Leverkusen

Die Olympiastützpunkte und der Deutsche Olympische Sportbund untermauern einvernehmlich die Position, dass sich das System der Eliteschulen des Sports in Deutschland bewährt hat und dass es keine effektive Alternative dazu gibt.

Insbesondere in einer Zeit der sich verändernden Bildungslandschaft sind die Eliteschulen des Sports in Deutschland Garanten einer dualen Karriere, in der eine adäquate Schulausbildung in optimaler Weise mit dem Sport verknüpft werden kann. Wer das System der Eliteschulen des Sports in Frage stellt, hat aufgehört die duale Karriere im Miteinander von Schule und Nachwuchsleistungssport zu fordern und zu fördern.

In der Region sind die Laufbahnberater der Olympiastützpunkte die zentralen Ansprechpartner und Multiplikatoren der Athleten bei der individuellen Ausgestaltung ihrer dualen Karriere in Spitzensport und Ausbildung/Beruf. Die Forderung des Beirats der Aktiven nach einer 'echten dualen Karriere' unterstreicht die Bedeutung der Arbeit der Laufbahnberater der Olympiastützpunkte.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handball-Bundesliga: HC Erlangen verliert gegen Flensburg

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen unterlag am Sonntag dem Weltklasse-Team der SG Flensburg-Handewitt mit 18:26 (10:12). Das Team von HC-Cheftrainer Robert Andersson...

Eng und Collard verpassen im ADAC GT Masters das Podium knapp - Siege der BMW Piloten in der BTCC und der Pirelli World Challenge

, Sport, BMW AG

. - ADAC GT Masters: Platz fünf für das BMW Team Schnitzer in der Lausitz. - BTCC: Sieg und 150. Podiumsplatzierung für West Surrey Racing. -...

BMW i und MS Amlin Andretti sammeln in Paris Punkte

, Sport, BMW AG

. - Robin Frijns holt für MS Amlin Andretti Platz sechs beim Paris ePrix. - Ereignisreiches Rennen in der französischen Hauptstadt. - António...

Disclaimer