Freitag, 26. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 547304

Neues Schwerpunktangebot zu Musikmuseen in Deutschland

(lifePR) (Bonn, ) Mit einem neuen Schwerpunktangebot beleuchtet das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ) die außergewöhnliche Vielfalt und Dichte von Musikmuseen in Deutschland. Neben der Vorstellung einzelner Häuser mit ihren Aufgabenschwerpunkten und Sammlungsbeständen, werden in dem Schwerpunktangebot außerdem Strukturen und Entwicklungen der Musikmuseen in Deutschland vermittelt. Topografische Karten liefern einen grundlegenden Überblick über die Museumslandschaft mit ihren spezifischen Merkmalen.

Prof. Martin Maria Krüger, Präsident des Deutschen Musikrates: "Das neue Schwerpunktangebot des Deutschen Musikinformationszentrums verdeutlicht, wie umfangreich und vielfältig das Angebot von Musikmuseen in unserem Land ist. Ob Musikinstrumentensammlungen, Komponistenhäuser oder Museen für Rock- und Popmusik: alle Häuser tragen wesentlich dazu bei, Musik erfahrbar zu machen und der Gesellschaft die Bedeutung des Musiklebens in Geschichte und Gegenwart ins Bewusstsein zu rücken. Musikmuseen helfen dabei, dass die musikalische Vielfalt in unserem Land und ihre Geschichte auch an nachfolgende Generationen weitergegeben wird."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Lieder über die Liebe

, Musik, Oper Leipzig

Michael Chu, amerikanischer Tenor chinesischer Herkunft und seit 1993 Mitglied des Opernchores, hat einen Liedzyklus komponiert. Lieder über...

Superstars in Bad Füssing: Beste Gelegenheit Christine Neubauer und Albert Hammond live zu erleben

, Musik, Kur- & GästeService Bad Füssing

Holen Sie sich jetzt die besten Karten für das Bad Füssinger Kulturfestival 2017, in diesem Jahr vom 15. September bis 14. Oktober 2017.  Am...

Musikschule mittendrin

, Musik, Verband deutscher Musikschulen e.V.

Zum Musikschulkongress des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM) in Stuttgart hat der Verband einen Ausblick auf diesen bundesweit mit größten...

Disclaimer