Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 134011

Deutscher Bundestag: Bedeutung von Kulturpolitik steigt beständig

Deutscher Kulturrat begrüßt Aufwertung des Ausschusses für Kultur und Medien des Deutschen Bundestags

Berlin, (lifePR) - Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, begrüßt die alten und neuen Mitglieder des Ausschusses für Kultur und Medien des Deutschen Bundestages. Er freut sich auf eine gute Zusammenarbeit und einen regen Austausch mit der Kulturausschussvorsitzenden, der Stellvertretenden Vorsitzenden sowie allen Mitgliedern des Ausschusses für Kultur und Medien des Deutschen Bundestages.

Dem neuen Kulturausschuss des Deutschen Bundestages gehören 24 Mitglieder an, vier mehr als in der letzten Legislaturperiode. In den ersten Wahlperioden seines Bestehens (14. und 15. Wahlperiode) gehörten ihm jeweils 15 Abgeordnete an, in der letzten Wahlperiode waren es 20.

Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Medien ist Prof. Monika Grütters, MdB (CDU). Sie gehörte in der letzten Legislaturperiode der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestags "Kultur in Deutschland" an und war Obfrau der CDU/CSU-Fraktion im Ausschuss für Kultur und Medien des Deutschen Bundestags. Vor ihrer Wahl in den Deutschen Bundestag war sie Mitglied des Berliner Abgeordnetenhaus und hier für Wissenschaftspolitik zuständig.

Stellvertretende Vorsitzende ist Angelika Krüger-Leißner, MdB (SPD). Sie gehört bereits seit langem dem Ausschuss für Kultur und Medien des Deutschen Bundestages an. In der letzten Wahlperiode war sie darüber hinaus Stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestags.

Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann, sagte: "Die Bedeutung der Bundeskulturpolitik wächst seit der Einrichtung des Amtes des Kulturstaatsministers und des ihn kontrollierenden Kulturausschusses des Deutschen Bundestags beständig. Ein Zeichen für diesen Bedeutungsgewinn ist der Zuwachs an Mitgliedern im Kulturausschuss des Deutschen Bundestags. Auch wenn der Kulturausschuss mit jetzt 24 Mitgliedern immer noch zu den kleineren Ausschüssen des Deutschen Bundestags gehört, ist seine Aufwertung unverkennbar."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Veranstaltungen zu "45 Jahre Bürgerrechtsarbeit deutscher Sinti und Roma"

, Kunst & Kultur, Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma

Pünktlich zum fünfjährigen Jubiläum der Denkmalseröffnung für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas, direkt neben Reichstag...

Steinmetzmeister Eibert in Berlin

, Kunst & Kultur, Eibert Grabmale

Neue Arbeiten vom Steinmetzmeister Eibert in Berlin Grabstein Marlene Dietrich Bekannt geworden ist der Steinmetz Hasso Eibert, als er 1992...

Kling Glöckchen: Weihnachtsmarkt mit Verkaufsbasar im Christophsbad

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Lebkuchen, Punsch und Plätzchen, alljährlich versüßen uns Köstlichkeiten die Vorweihnachtszeit. Ob süße Spezialitäten oder Deftiges vom Grill,...

Disclaimer