lifePR
Pressemitteilung BoxID: 418118 (Deutscher Industrie- und Handelskammertag)
  • Deutscher Industrie- und Handelskammertag
  • Breite Straße 29
  • 10178 Berlin
  • http://www.dihk.de
  • Ansprechpartner
  • Markus Kiss
  • +49 (30) 20308-2516

Hervorragende Ausbildungschancen nutzen!

Freie Lehrstellen gibt es in allen Regionen

(lifePR) (Berlin, ) Am heutigen "IHK-Tag der Ausbildungschance" beraten Experten der Industrie- und Handelskammern Jugendliche zu den noch zahlreichen Ausbildungschancen. Freie Lehrstellen gibt es in allen Regionen und in fast allen IHK-Berufen. Allein in der gemeinsamen Lehrstellenbörse der Industrie- und Handelskammern werden beinahe 34.000 Ausbildungsplätze angeboten, davon mehr als 20.000 für das kommende und bereits 14.000 für das nächste Ausbildungsjahr.

Nach der aktuellen DIHK-Ausbildungsumfrage blieben im vergangenen Jahr allein im IHK-Bereich rund 70.000-Ausbildungschancen ungenutzt, weil geeignete Bewerber fehlten. DIHK-Präsident Eric Schweitzer appelliert daher an die Jugendlichen: "Nutzen Sie die hervorragenden Ausbildungschancen! Mit einer dualen Ausbildung haben Sie beste Karrierechancen. Unsere Wirtschaft braucht dringend praktisch ausgebildete Fachkräfte. Wenn es mit Ihrem Traumberuf im Heimatort nicht auf Anhieb klappt, dann finden Sie ihn mit Hilfe der IHK-Lehrstellenbörse vielleicht in einer anderen Region. Oder ziehen Sie eine Ausbildung in einem verwandten Beruf in Erwägung. Allein im Bereich von Industrie und Handel können Sie unter mehr als 250 verschiedene Berufen wählen."

In nahezu allen IHK-Berufen sind noch Lehrstellen frei. Besonders gesucht werden angehende Kaufleute im Einzelhandel, Köche, Restaurant- und Hotelfachleute, aber auch Fachinformatiker oder Industrie- wie Bürokaufleute. Die Chancen, noch einen besonders begehrten Beruf zu ergattern, sind vor allem in Ostdeutschland groß. Denn hier haben sich die Schulabgängerzahlen seit 2006 halbiert. Viele Unternehmen haben auch schon das Ausbildungsjahr 2014/2015 im Blick: Für rund ein Drittel der angebotenen Stellen liegt der Ausbildungsstart im Herbst 2014.

An die Adresse der Ausbildungsbetriebe gerichtet, sagte Schweitzer: "Durch doppelte Abiturjahrgänge in Nordrhein-Westfalen und Hessen gibt es in diesem Jahr letztmals einen Zuwachs an Schulabgängern. Schon im nächsten Jahr werden 65.000 junge Leute weniger die Schulen verlassen. Nutzen Sie also die Chance, leistungsstarke Jugendliche für eine Ausbildung in Ihrem Unternehmen zu gewinnen. Geben Sie aber auch leistungsschwächeren Jugendlichen eine Chance, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Gute Zeugnisnoten alleine sagen noch wenig über die praktischen Begabungen von Bewerbern aus."

IHKs mit zahlreichen Aktionen am Start

Am heutigen IHK-Tag der Ausbildungschance beraten Experten Jugendliche die noch suchen zur Berufswahl, geben Bewerbungstipps, vermitteln Ausbildungsplätze und Kontakte zu Ausbildungsbetrieben. In einigen IHKs sind telefonische Hotlines geschaltet; andere öffnen ihre Türen für die Jugendlichen oder führen Börsen und Besuche in Schulen durch. Ein Teil dieser Beratung verlagert sich auf das Internet, denn eine Vielzahl von IHKs ist auf Facebook zu Fragen und Antworten rund um die Ausbildung aktiv und stellt dort offene Ausbildungsplätze in der Region vor. Die zentrale IHK-Lehrstellenbörse ist unter www.facebook.com/ihklehrstellenboerse auf Facebook online und hält praktische Tipps für Azubis und alle, die es werden wollen, bereit.

Inzwischen äußerst beliebt und erfolgreich sind Azubi-Speed-Datings wie das im Kölner Rhein-Energie-Stadion. Hier haben Unternehmen und Bewerber die Möglichkeit, schnell, unkompliziert und auf direktem Wege zueinander zu finden. In Hamburg gibt es eine Ausbildungsaktion gemeinsam mit dem Fußball-Idol Uwe Seeler. In Pforzheim erfahren Jugendliche, wie sie eine duale Ausbildung und eine Weiterbildung zum Fachwirt gleich in einem Ausbildungsgang kombinieren können. Und in Wiesbaden sind Ausbildungsberater unterwegs, um Betriebe zu Fragen der Ausbildungsqualität zu beraten.

Eine effiziente Lehrstellensuche ermöglicht die gemeinsame Lehrstellenbörse der IHKs, die seit Anfang 2012 online ist: www.ihk-lehrstellenboerse.de. Die Börse veröffentlicht bundesweit Lehrstellenangebote von Unternehmen und Gesuche von Jugendlichen. Steckbriefe informieren über die Vielfalt der IHK-Berufe. Mit einem "Talentcheck" können Jugendliche herausfinden, welche Angebote zu ihren Fähigkeiten und Interessen am besten passen.