Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62072

Kartellamtsverfahren gegen DFB eingestellt

(lifePR) (Frankfurt/Main, ) Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bestätigt, dass das Bundeskartellamt mit Schreiben vom 18. August 2008 das im Februar dieses Jahres eingeleitete Ordnungswidrigkeitsverfahren eingestellt hat.

Das Bundeskartellamt hatte namentlich DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger, Generalsekretär Wolfgang Niersbach, Schatzmeister Horst R. Schmidt und Marketing-Direktor Denni Strich angeblich verbotene Absprachen im Sponsoring zur Last gelegt. Mit dem Schreiben der Wettbewerbshüter sind diese Vorwürfe vom Tisch.

"Über die weitere Vorgehensweise werden wir sehr sorgfältig auf der Sitzung des DFB-Präsidiums am morgigen Freitag beraten. Mit Sicherheit aber wird der DFB nun nicht einfach zur Tagesordnung übergehen", sagt DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Roadshow der Diakonie ist am 29. Mai 2017 an der Friedrich-Hoffmann-Gemeinschaftsschule in Reutlingen-Betzingen

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Roadshow der Diakonie Württemberg macht am 29. Mai 2017 an der Friedrich-Hoffmann-Gemeinschaftsschule in Reutlingen-Betzingen Station. Mitarbeitende...

Villeroy&Boch: Die PR-Fachfrauen über Herausforderungen, Veränderungen und Prioritäten

, Medien & Kommunikation, Villeroy & Boch AG

Jessika Rauch und Janna Wessel sind verantwortlich für die Kommunikation bei der Villeroy & Boch AG. Mit ihrer Arbeit haben sie sich um den Mynewsdesk...

Vorbild Vogelsberg: Familienbündnis hat 2000 Menschen über Demenz informiert

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

Das Fazit fällt eindeutig aus: „Das war eine gute Sache“, sagte Hans Dieter Herget und blickte zurück auf die „Samstage gegen das Vergessen“....

Disclaimer