Montag, 18. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 311361

Neu: "Trendbook Umwelttechnologien" mit Fakten und Prognosen zur Branche in Deutschland

Premiere auf der IFAT ENTSORGA 2012

Frankfurt am Main, (lifePR) - Erneuerbare Energien, der steigende Hunger nach Rohstoffen und die globale Wasserversorgung gehören zu den brennenden Zukunftsthemen, die im neuen "Trendbook Umwelttechnologien 2012/2013" aufgegriffen werden. Namhafte Autoren geben darin ungeschminkt und subjektiv, aber immer fachlich hoch kompetent ihre Einschätzungen wieder. Ergänzt wird das Arbeitsbuch durch zahlreiche Statistiken aus dem Umweltbereich, mit Ergebnissen einer umfangreichen Branchenumfrage und Unternehmensprofilen aus der Umweltbranche.

Herausgeber der 236 Seiten starken Publikation ist der Deutsche Fachverlag (dfv). Die Redaktionsleitung hatte Martin Boeckh vom ENTSORGA-Magazin inne, das ebenfalls im dfv erscheint. "Das Buch beleuchtet Technologien, die in Deutschland entwickelt werden, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern. Es ist eine praxisnahe Sammlung von Zahlen, Fakten und Trends und damit eine wichtige Arbeitshilfe für Entscheider der Umweltbranche", so Boeckh.

Präsentiert wird das "Trendbuch Umwelttechnologien 2012/2013" der Fachpresse und interessierten Messebesuchern am ersten Tag der IFAT ENTSORGA 2012 (München, 07. bis 11.05.2012) um 16 Uhr am dfv-Stand (Halle B1, Stand 120). Um eine formlose Anmeldung unter entsorga@online.de wird gebeten.

Die Publikation kostet 129 Euro inkl. Mehrwertsteuer und ist bei rainer.miserre@dfv.de bestellbar. Kostenfreie Rezensionsexemplare können bei presse@dfv.de angefordert werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Rudolf Müller Mediengruppe wandelt sich vom Fachinformations- zum Lösungsanbieter im Baubereich

, Medien & Kommunikation, Rudolf Müller Medienholding GmbH & Co KG

Die Rudolf Müller Mediengruppe bündelt ihre Informations- und Marktkompetenz in Zukunft unter der Kernmarke „RM Rudolf Müller“. Die neue Markenstrategie...

Adventistischer Festgottesdienst in der Dresdner Kreuzkirche

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Etwa 2.800 Siebenten-Tags-Adventisten kamen am 16. Juni nach Dresden zu einem zweistündigen Festgottesdienst, der um 10.30 Uhr begann, in die...

Jemen: action medeor und ADRA helfen mit über 28 Tonnen Medikamenten

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Europas größtes Medikamentenhilfswer­k action medeor hat in diesem Jahr bisher 28,5 Tonnen Medikamente an die Adventistische Entwicklungs- und...

Disclaimer