Montag, 21. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 224530

Ein volles Wartezimmer - trotzdem insolvent?

HNO-Ärzte in Thüringen fürchten um ihre Praxen

Erfurt, (lifePR) - Begrüßenswert ist ein Honorarzuwachs in den neuen Bundesländern in den letzten beiden Jahren.

Auch die Thüringer Ärzte konnten partizipieren. Dieser Honorarangleich zwischen den Ländern war längst überfällig. Leider ist diese Honorarverbesserung nicht bei allen Fachgruppen angekommen. Es muss festgestellt werden, dass insbesondere die sogenannten Versorger-Fachärzte nicht berücksichtigt wurden.

HNO-Ärzte stehen an der letzten Position der Honorartabelle. Jüngere Kolleginnen und Kollegen, die sich vor wenigen Jahren niedergelassen haben und mit Investitionskrediten belastet sind, fürchten trotz voller Wartezimmer die Insolvenz, ältere haben resigniert. Kompensatorisch kommt es zum Investitionsstau und zu Entlassungen von notwendigem Personal.

Politiker sprechen im vorgesehenen Versorgungsgesetz von einer Forcierung des spezialfachärztlichen Bereichs und scheinen dabei völlig zu vergessen, dass medizinische, flächendeckende Versorgung gleichermaßen durch Hausärzte und Fachärzte erfolgt. Spezialisierte Versorgung ist dagegen eher selten.

Es steht die qualifizierte Versorgung der Gesamtbevölkerung in Deutschland auf dem Prüfstand. Wenn es in Zukunft ausschließlich hausärztliche Versorgung neben Krankenhausversorgung in Deutschland geben soll, dann sollte man das den niedergelassenen Fachärzten mitteilen.

Ein Aushungern dieser Facharztpraxen und die Missachtung erbrachter ärztlicher Leistung und ärztlichen Engagements ist ein unhaltbarer Zustand. Hier sind Politiker und Selbstverwaltungen auch vor Ort gefragt, jetzt!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Welt Multiple Sklerose Tag

, Gesundheit & Medizin, AMSEL e.V., Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V.

Der letzte Mittwoch im Mai ist seit 10 Jahren Welt Multiple Sklerose (MS) Tag. Weltweit finden an und rund um diesen Tag Veranstaltungen statt,...

Auslaufmodell Landarzt (-apotheker, -therapeut)?

, Gesundheit & Medizin, Landesärztekammer Hessen

Welche Rezepte hat die Politik für eine bessere medizinische Versorgung auf dem Land? Mit dieser Frage konfrontierten die im Bündnis "heilen...

Klinikzentrum Bad Sulza feiert 25-jähriges Bestehen

, Gesundheit & Medizin, Toskanaworld GmbH

Mit einer Festveranstaltung beging das Klinikzentrum Bad Sulza am gestrigen Donnerstag,  17. Mai 2018, sein 25-jähriges Jubiläum. Im Conference...

Disclaimer