"Treibstoff fürs Land"

Gemeinsame Forderungen von Landkreistag und Bauernverband

(lifePR) ( Berlin, )
Der Deutsche Landkreistag (DLT) und der Deutsche Bauernverband (DBV) fordern vom Bund mehr Unterstützung für den ländlichen Raum. Dazu gehören unter anderem der forcierte Breitbandausbau, eine dezentrale Energiewende, mehr Investitionen in ländliche Straßen und Schienenwege sowie eine gesicherte medizinische Versorgung.

Der ländliche Raum ist für den Landkreistag und den Bauernverband ein wichtiger Wirtschaftsstandort, der die gesamte Bevölkerung mit Nahrungsmitteln und vielem mehr versorgt. Etwa jeder zweite Deutsche wohne und arbeite in einem Dorf oder in einer kleineren Stadt. Nicht zuletzt sei der ländliche Raum ein wichtiger Natur- und Erholungsraum. Die im Grundgesetz verankerten gleichwertigen Lebensbedingungen in Städten und ländlichen Regionen dürften daher in der 18. Legislaturperiode des Deutschen Bundestages nicht aus dem Fokus geraten, erklären DLT und DBV.

Der vollständige Wortlaut der Erklärung steht unter www.bauernverband.de/landleben-bundestag im Internet bereit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.