"Lebensmittel haben ihren Wert - Landwirtschaft und Handwerk für Authentizität und Qualität"

Talkrunde auf ErlebnisBauernhof am 23. Januar 2012

(lifePR) ( Berlin, )
Der Deutsche Bauernverband (DBV) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks mit seinen verschiedenen Gewerken des Lebensmittelhandwerks diskutieren am 23. Januar 2012 auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin gemeinsame Anliegen zur qualitätsvollen Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung heimischer Lebensmittel.

Handwerk und Landwirtschaft bekennen sich ausdrücklich zu den Prinzipien von Echtheit und Werthaltigkeit qualitativ hochwertiger Nahrungsmittelerzeugnisse. Das Handwerk verarbeitet die Erzeugnisse der Landwirtschaft - Getreide, Fleisch, Milch, Eier - auf kurzen Wegen zu authentischen verbrauchergerechten Lebensmitteln. Gemeinsam lehnen Handwerk und Landwirtschaft Dumpingpreise und Imitate von Lebensmitteln ab. Die enge Zusammenarbeit der mittelständischen Unternehmen im ländlichen Raum sichert die Wertschöpfung in den Regionen. Ziel der Veranstaltung ist es, die gesellschaftlichen Ansprüche an eine nachhaltige und transparente Nahrungsmittelerzeugung zu diskutieren.

Teilnehmer der am 23. Januar 2012, 12:00 Uhr, auf dem Erlebnisbauernhof in Halle 3.2 stattfindenden Talkrunde sind:

Gerhard Schenk, Präsident des Konditorenhandwerks und Beauftragter des Präsidiums des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks für ländliche Räume
Heinz-Werner Süss, Präsident des Deutschen Fleischer-Verbandes
Dr. Helmut Born, Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes
Werner Schwarz, Präsident des Bauernverbandes Schleswig-Holstein
Moderation Karl-Sebastian Schulte – Geschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.