Eine starke und nachhaltige EU-Agrarpolitik für Gesellschaft und Umwelt

DBV für eine dynamische Fortentwicklung der europäischen Agrarpolitik nach 2013

(lifePR) ( Berlin, )
Der Deutsche Bauernverband (DBV) spricht sich für eine dynamische Fortentwicklung der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik nach 2013 aus anlässlich der zweitägigen Konferenz der Europäischen Kommission heute und morgen (19. und 20. Juli 2010) in Brüssel über die künftige Europäische Agrarpolitik. An der Konferenz beteiligen sich alle Wirtschafts- und Gesellschaftsgruppen sowie die Agrarwissenschaft.

Zum Auftakt der Konferenz werden Ergebnisse einer jüngsten Umfrage des europäischen Statistikamtes EUROSTAT sowie einer Internetkonsultation der Europäischen Kommission über die allgemeine Bewertung und Anforderungen an die europäische Agrarpolitik vorgestellt. Beide Umfragen unterstreichen eine breite gesellschaftliche Anerkennung und Wertschätzung der Landwirtschaft und die Notwendigkeit einer Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik. Der DBV sieht sich in seiner Auffassung bestätigt, die EU-Agrarpolitik nach 2013 in ihren Grundstrukturen kontinuierlich fortzuentwickeln. Die Europäische Agrarpolitik ist seit zwei Jahrzehnten im Wandel. Sie hat sich stets nationalen und internationalen neuen Entwicklungen und Herausforderungen gestellt. Die europäische Landwirtschaft ist mit der Produktion von hochwertigen Nahrungsmitteln, die im weltweiten Vergleich den höchsten Standards entsprechen, in besonderem Maße auch dem Tier-, Natur- und Umweltschutz verpflichtet. Dieser erfolgreiche Politikansatz muss auch nach 2013 sinnvoll fortentwickelt werden unter Einbeziehung von neuerlichen Herausforderungen wie Klimawandel und Biodiversität.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.