Deutsche Spätburgunder überzeugen in Asien

International Pinot Noir Challenge

(lifePR) ( Mainz, )
Einen großen Erfolg konnten deutsche Erzeuger Mitte Januar auf einer verdeckten Vergleichsprobe von je 20 internationalen und deutschen Spätburgunder-Weinen in Hongkong für sich verbuchen: acht der besten zehn Weine kamen aus deutschen Weinregionen.

Sie behaupteten sich gegen eine Weinauswahl der "Hong Kong Wine Judges Association" (Vereinigung der Weinjuroren aus Hongkong) und belegten die ersten fünf Plätze sowie die Ränge sieben, acht und zehn.

Zu den Juroren der vom Deutschen Weininstitut (DWI) initiierten "Pinot Noir Challenge" zählten ausschließlich renommierte Weinexperten und -kritiker aus dem asiatischen Raum. Sie kürten den 2006er Centgrafenberg Spätburgunder R vom Weingut Rudolf Fürst aus Franken zum besten Wein der Auswahlprobe. Die Plätze zwei und drei gingen nach Baden an die Weingüter Villa Heynburg und Dr. Heger.

Die Weinexperten zeigten sich positiv überrascht von den Qualitäten und der Stilistik der deutschen Spätburgunder. Der renommierte Weinautor und Weindozent Katsuyuki Tanaka, der aus Japan zu der Verkostung angereist war, betonte nach der Verkostung: "Dieses Ergebnis zeigt, dass deutsche Spätburgunder ein großes Potenzial auf dem asiatischen Markt haben."

Zu den Juroren zählten darüber hinaus beispielsweise die Master of Wine Jeannie Cho Lee aus Honkong, Nelson Chow, Vorsitzender der Sommelier-Vereinigung in Hongkong, Sammy Leung, Vorsitzender der Hong Kong Wine Judges Association, Tan Ying Hsien Weinjournalist und -dozent aus Singapur oder die renommierte chinesische Weinjournalistin Huang Shan aus Peking.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.