Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 156974

Wenn Dichter zeichnen: F.W. Bernstein und Peter von Matt/ Autor & Autor

Zur Finissage der Ausstellung "Randzeichen. Drei Annäherungen an den schöpferischen Prozess" / Moderation: Jan Bürger

(lifePR) (Marbach, ) Als »besessenen Zeichner« bezeichnete ihn der Maler Hans Traxler, Eckard Henscheid sieht ihn als »Cheflyriker« - F.W. Bernstein, eigentlich Fritz Weigle, Mitbegründer der legendären Neuen Frankfurter Schule und ehemals Professor für Karikatur und Bildgeschichte an der Berliner Hochschule der Künste ist eine Doppelbegabung. Mit dem renommierten Schweizer Literaturwissenschaftler Peter von Matt spricht er zur Finissage der viel beachteten aktuellen Ausstellung im Literaturmuseum der Moderne über das Phänomen der »Randzeichnungen«: Das Gekritzel, das Dichter manchmal selbstvergessen, manchmal absichtsvoll an die Ränder ihrer Texte malen, steht im Mittelpunkt ihrer Betrachtungen. Der Karikaturist Bernstein und der Germanist und Kritiker von Matt erzählen aus ihrer eigenen Poesiewerkstatt von der Vorlust des Schreibens, vom Innehalten und der Kunst der Abschweifung mit dem Zeichenstift oder Füllfederhalter.

»Im Gekritzel, an den Rändern, 'wo die wilden Zeichen wohnen', öffnet sich auch der Abgrund des Wahns - auch für den Betrachter, der überall Beziehungen erkennen will: Hic sunt leones«, so Richard Kämmerlings in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung über die Ausstellung "Randzeichen", die Zeichnungen von Rainer Maria Rilke bis Paul Celan, Kritzeleien von Martin Mosebach und ein Klebealbum von Justinus Kerner präsentiert und nun feierlich abgeschlossen wird.

Die Matinee findet am Sonntag, 18. April 2010, um 11 Uhr im Schiller-Saal des Schiller-Nationalmuseums statt. Der Eintritt kostet 5.,-/ermäßigt 3,-. Parallel zur Matinee, um 11 Uhr, findet außerdem eine Kinderführung »Kritzelblock« statt. Mit Magdalena Hack, Dauer ca. 1,5 h, Kosten Euro 5,- (inkl. Eintritt),(max. zwei Geschwister zahlen)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Herr der Ringe

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Fünf Keulen über 53 Minuten durch die Luft wirbeln —bisher gibt es nur einen Menschen auf der Welt, der das geschafft hat. Der Regensburger Thomas...

Kulturhighlights und Schlosslichtspiele: Karlsruhe stellt umfangreiches Kulturprogramm auf der ITB 2017 vor

, Kunst & Kultur, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Karlsruhe, 2016 als „lebenswerteste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet, lädt auch 2017 mit seinem milden Klima, dem grünen Zentrum sowie seiner...

JENUFA

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Samstag, 04. März 2017 feiert die Oper JENUFA von Leoš Janáček in der Regie von Dirk Schmeding im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt...

Disclaimer