Freitag, 19. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 660837

Weniger Minijobber - im Haushalt mehr angemeldete Hilfen

Bochum, (lifePR) - Die Zahl der gewerblichen Minijobber in Deutschland ist im ersten Quartal 2017 um ein halbes Prozent oder 33.448 Personen gegenüber dem ersten Quartal 2016 gesunken. Dies stellt die Minijob-Zentrale in ihrem aktuellen Bericht fest. Demnach übten zum 31. März 2017 6.576.573 Personen einen Minijob in Handel, Industrie oder Handwerk aus. Während die Zahl der Frauen um mehr als 53.000 Personen sank, stieg die der Männer um 0,8% an. Mehr Rentner und mehr Unter-25-Jährige übten im letzten Quartal einen Minijob aus. Die Zahl der Ausländer stieg um 4% von 814.000 auf 847.000.

Immer mehr Minijobber zahlen in die Gesetzliche Rentenversicherung ein. Ihre Zahl stieg um 1,5% auf 1.201.698 Personen an.

In den Privathaushalten steigt die Zahl angemeldeter Minijobber weiter an. Sie betrug am 31. März 2017 299.196 Personen und damit rd. 5.500 mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Vermehrt entscheiden sich Männer für die Zahlung des Eigenbeitrags zur Rentenversicherung, bei den Frauen ist der Anstieg nicht einmal so hoch wie der Zuwachs an Minijobbern.

Der Anstieg der Minijobber in Privathaushalten ist positiv zu bewerten, da nur angemeldete Haushaltshilfen legal beschäftigt sind.

Der vollständige Quartalsbericht steht unter http://www.minijob-zentrale.de/quartalsbericht zum Download bereit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vorträge, Workshops und Speaker-Events speziell für Trainer, Redner und Weiterbildungsprofis

, Bildung & Karriere, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Die GSA Regionalgruppe München bietet speziell für Redner, Trainer und allen anderen aus der "sprechenden Zunft" im Jahr 2018 vier Workshops,...

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: "Intelligente Logistik"

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Seit 2017 befassen sich die vom Brandenburger Wirtschaftsministeri­um initiierten regionalen Technologie- und Anwendungsdialoge mit Herausforderunge­n...

Mit Qualität die Kundenzufriedenheit steigern

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Qualitätssicherung heißt Kundenzufriedenheit steigern. Und wer möchte nicht zufriedene Kunde haben. Auch auf diesem Gebiet bringt die digitale...

Disclaimer