Minijobber in Privathaushalten

(lifePR) ( Bochum, )
Putzen, Einkaufen, Gartenarbeiten - in Privathaushalten gibt es oft vielfältige Aufgaben. Private Arbeitgeber können die erstmalige Anmeldung bei der Minijob-Zentrale mit dem neuen Online-Haushaltsscheck in wenigen einfachen Schritten im Internetvornehmen und ihre Haushaltshilfe damit offiziell zum Minijobber machen, wie "tag", das Mitgliedermagazin der Knappschaft, in seiner neuesten Ausgabe informiert. Voraussetzung für die Anmeldung eines Minijobbers im Privathaushalt ist ein Verdienst von regelmäßig nicht mehr als 400 Euro im Monat, zudem darf der Arbeitnehmer (Minijobber) nur Tätigkeiten ausüben, die gewöhnlich von einem Familienmitglied erledigt werden könnten. Der neue Online-Haushaltsscheck auf der Internetseite der Minijob-Zentrale unter www.minijob-zentrale.de macht eine problemlose Anmeldung möglich: Bei einer Online-Anmeldung sind nur wenige Daten anzugeben, zum Beispiel die Adressdaten, die Rentenversicherungsnummer des Arbeitnehmers und der Beschäftigungsumfang. Ist der Online-Haushaltsscheck ausgefüllt, kann er einfach per Mausklick abgeschickt werden. Die Minijob-Zentrale erledigt dann alles Weitere.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.