Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158179

Minijobber in Privathaushalten

(lifePR) (Bochum, ) Putzen, Einkaufen, Gartenarbeiten - in Privathaushalten gibt es oft vielfältige Aufgaben. Private Arbeitgeber können die erstmalige Anmeldung bei der Minijob-Zentrale mit dem neuen Online-Haushaltsscheck in wenigen einfachen Schritten im Internetvornehmen und ihre Haushaltshilfe damit offiziell zum Minijobber machen, wie "tag", das Mitgliedermagazin der Knappschaft, in seiner neuesten Ausgabe informiert. Voraussetzung für die Anmeldung eines Minijobbers im Privathaushalt ist ein Verdienst von regelmäßig nicht mehr als 400 Euro im Monat, zudem darf der Arbeitnehmer (Minijobber) nur Tätigkeiten ausüben, die gewöhnlich von einem Familienmitglied erledigt werden könnten. Der neue Online-Haushaltsscheck auf der Internetseite der Minijob-Zentrale unter www.minijob-zentrale.de macht eine problemlose Anmeldung möglich: Bei einer Online-Anmeldung sind nur wenige Daten anzugeben, zum Beispiel die Adressdaten, die Rentenversicherungsnummer des Arbeitnehmers und der Beschäftigungsumfang. Ist der Online-Haushaltsscheck ausgefüllt, kann er einfach per Mausklick abgeschickt werden. Die Minijob-Zentrale erledigt dann alles Weitere.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Karrierewege bei der Bundeswehr

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Ob zivile oder militärische Laufbahn – die beruflichen Möglichkeiten bei der Bundeswehr sind vielfältig. In ihrem Informationsvortrag am Donnerstag,...

Effektive Jobsuche im Internet: "Das Ziel vor Augen"

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Im Dschungel der Vielzahl von Online-Stellenbörsen kann man schon mal den Überblick verlieren. Anbieter sind schnell gefunden, doch welche sind...

Karriere beim Zoll

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die Arbeit beim Zoll hat viele Facetten. Sie umfasst weitaus mehr als nur die Kontrolle an den Grenzen. Im Landesinnern beispielsweise geht der...

Disclaimer