Dienstag, 26. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 666314

Erfolgreiche Auswertung - Präventionsprojekt "wICHtig" der KNAPPSCHAFT kommt bei Schülerinnen und Schülern gut an

Bochum, (lifePR) - „Ich bin mir wICHtig!“ ist die Kernaussage des Präventionsprojekts der Krankenkasse KNAPPSCHAFT in Zusammenarbeit mit der Ärztlichen Gesellschaft zur Gesundheitsförderung e.V. (ÄGGF e.V.). Im Vordergrund steht die Vermittlung von Gesundheitswissen rund um den heranwachsenden Körper. In Informations- und Fragestunden mit Ärztinnen erfahren die Mädchen und Jungen in geschlechtshomogenen Gruppen jede Menge zu verschiedenen gesundheitsbezogenen Themen – zum Beispiel zu Fragen und Unsicherheiten der sexuellen Gesundheit, zu Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen. Dabei können alle Fragen gestellt und Unklarheiten geklärt werden. Im vergangenen Jahr haben die Ärztinnen 55 Schulen besucht.

Die im Jahr 2016 durchgeführte Evaluation zeigt, dass bei den Jugendlichen der Klassen sieben bis zehn enorme Wissenslücken bei vielen Themen vorhanden sind. Die Vorher-/Nachherbefragung ergab, dass vor der Informationsstunde rund 38 Prozent der Fragen korrekt beantwortet wurden und nach der Informationsstunde konnten ca. 74 Prozent der Fragen richtig beantwortet werden. Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass die Gesprächsrunden erforderlich sind. Die Eltern fanden es ebenfalls sehr wichtig, dass ihre Kinder zum Thema Prävention und Gesundheitsförderung Hilfe erfahren.

Die Ergebnisse der Evaluation finden Sie unter www.kbs.de/pressedownload

Aufgrund der positiven Resonanz und des Erfolgs vom Projekt „wICHtig“, führen die Ärztinnen im Jahr 2017 weitere 700 Schulstunden bundesweit durch.

Die Ärztliche Gesellschaft zur Gesundheitsförderung e.V. (ÄGGF) engagiert sich seit über 60 Jahren deutschlandweit an Schulen für die Gesundheit von Heranwachsenden und deren Umfeld. Ihre ÄrztInnen beraten wissenschaftlich fundiert und nachhaltig u.a. zu Fragen und Unsicherheiten der sexuellen Gesundheit, zu Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen. Unter dem Motto „den eigenen Körper mit seinen Fähigkeiten und Bedürfnissen kennen, schätzen und schützen lernen“ informieren sie Jugendliche alters- und entwicklungsgerecht.
Ihr aufsuchendes, kultursensibles, alters- und entwicklungsangepasstes Präventionskonzept für alle Schulformen ist in Deutschland einmalig und wurde schon mehrfach ausgezeichnet. Weitere Infos unter www.äggf.de

Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See

Als einzige Krankenkasse Deutschlands verfügt die KNAPPSCHAFT über ein Netz aus eigenen Kliniken, (Fach-)Ärzten und Reha-Einrichtungen. Dadurch kann die KNAPPSCHAFT eine langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Leistungserbringern und in der Entwicklung von fortschrittlichen Versorgungsmodellen für Versicherte vorweisen. Mit ihrem breiten Netzwerk an medizinischen Fachkräften stellt die KNAPPSCHAFT die bestmögliche Versorgung ihrer rund 1,6 Millionen Kunden sicher. Dabei setzt die KNAPPSCHAFT auf die Expertise ihrer Mitarbeiter im medizinischen Kompetenznetz sowie auf die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Weitere Infos unter www.knappschaft.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neue Umfrage weist auf Informationsdefizite hin: Bei Kopfschmerzen und Migräne greifen viele Menschen zur Selbstmedikation

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Schmerzgesellschaft e.V

. - Deutscher Schmerzkongress 2017 - Jahrestagung der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. und der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellsch­aft...

Neue Perspektiven für die Pflege

, Gesundheit & Medizin, SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach GmbH

Mit „Triple Win“ die Pflege stärken: Bereits 25 Fachkräfte aus Serbien und Bosnien-Herzegowina arbeiten dank dieses Projekts am SRH Klinikum...

Die Baustellen des Klinikums hautnah erleben

, Gesundheit & Medizin, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

An vielen Stellen auf dem Campus in der Moltkestraße wird gebaggert, abgerissen und gebaut. Bauen inmitten eines klinischen Betriebs geht mit...

Disclaimer