Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 667864

Das erste E-Auto wird geladen

Knappschaft-Bahn-See rüstet Fuhrpark um

Bochum, (lifePR) - 220 Autos fahren im Namen der DRV Knappschaft-Bahn-See und damit für die Krankenkasse KNAPPSCHAFT, die Rentenversicherung und die Minijobzentrale bundesweit durch die Republik. Einer der größten deutschen Sozialversicherer hat sich jetzt vorgenommen, den Fuhrpark nach und nach mit Elektroautos zu bestücken.

„Uns zeichnet eine fortschrittliche, innovative Arbeitsweise im Sozial- und Gesundheitswesen aus. Grund genug, auch mit innovativer Technik einen Beitrag für die Umwelt zu leisten. Die Errichtung zweier Ladestationen und die Anschaffung unseres ersten E-Autos sind gut angenommen worden“, so Heinz-Günter Held, Direktor der Knappschaft-Bahn-See. Bis zum Jahr 2020 sollen rund 20 Prozent der Autos der KBS elektrobetrieben und damit umweltfreundlich sein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ruanda: Adventisten für gesellschaftliches Engagement gewürdigt

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Mitglieder der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Ruanda sind von einem Regierungsvertreter für ihren Einsatz für die Gesellschaft...

Pirelli Deutschland erweitert Gesundheitsmanagement Kooperation mit Caritasverband Darmstadt

, Medien & Kommunikation, Pirelli Deutschland GmbH

Die Pirelli Deutschland GmbH, Breuberg, und der Caritasverband Darmstadt e.V. haben am vergangenen Freitag einen Kooperationsvertrag unterzeichnet....

Riese & Müller mit neuem Head of Supply Chain Management

, Medien & Kommunikation, Riese & Müller GmbH

Das Mobilitätsunternehme­n Riese & Müller stellt sich breiter auf und besetzt die neu geschaffene Schlüsselposition des Head of Supply Chain...

Disclaimer