Dienstag, 21. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138644

Deutsche Rentenversicherung warnt vor Betrügern

(lifePR) (Berlin, ) Die Deutsche Rentenversicherung Bund warnt aus aktuellem Anlass vor Trickbetrügern.

Immer wieder werden Rentner von vermeintlichen Mitarbeitern der Deutschen Post telefonisch unter dem Vorwand kontaktiert, sie hätten einen Rentenbescheid der BfA persönlich an der Wohnung abzugeben. Die vermeintlichen Mitarbeiter bitten um einen Termin zur Übergabe des Schreibens. Vermutlich wollen sich die Betrüger so Zutritt zu den Wohnungen der Rentner verschaffen.

Die Deutsche Rentenversicherung Bund - so heißt die BfA seit 2005 - stellt ausdrücklich klar, dass sie die Deutsche Post nicht beauftragt hat, die Rentenbescheide nach Terminvereinbarung persönlich zuzustellen. Die Rentenbescheide werden mit der normalen Briefpost versandt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Preiserhöhung fürs Konto nicht immer wirksam

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Erhöhen die Banken die Kontoführungsgebühre­n, müssen sie ihre Kunden schriftlich darüber informieren. Aber Achtung! Die ARAG Experten raten...

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 für die Sparkasse Bremen

, Finanzen & Versicherungen, Die Sparkasse Bremen AG

. Gewinn stieg deutlich auf über 32 Millionen Euro Klarer Marktführer in Bremen bei Privat- und Firmenkunden Auszeichnung als einer der besten...

MBB Clean Energy AG: Kaufangebot prüfen lassen

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte rät betroffenen Anlegern, das Kaufangebot der Value-Line Management GmbH nicht ohne vorherige Prüfung anzunehmen....

Disclaimer