Donnerstag, 21. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 663055

Postbank Digitalstudie 2017: 43 Stunden pro Woche verbringt der Bundesbürger im Internet

Bonn, (lifePR) - .
- Spitzenreiter sind Nutzer unter 35 Jahren mit 55 Wochenstunden online
- Am meisten wird in Hessen, am wenigsten in Schleswig-Holstein gesurft
- Online-Metropole ist Frankfurt am Main mit fast neun Stunden täglich

Die Deutschen surfen im Durchschnitt 43 Stunden pro Woche im World Wide Web – und damit mehr als sie arbeiten. Zugrunde gelegt wurde eine durchschnittliche Arbeitswoche der Deutschen von 35 Stunden (Angaben Statistisches Bundesamt). Beim Surfen zeigt sich zwischen den Generationen eine deutliche Kluft. Bundesbürger ab 35 Jahre sind 39 Stunden pro Woche im Netz unterwegs. Bei den unter 35-Jährigen sind es etwa 55 Stunden – das sind fast acht Stunden täglich. Die meiste Zeit verbringen die Hessen im Internet (47 Stunden), verhältnismäßig wenig dagegen die Einwohner Schleswig-Holsteins: Sie sind durchschnittlich zehn Stunden wöchentlich weniger online als der Spitzenreiter. Den Großstädtevergleich führt Frankfurt am Main mit knapp 62 Wochenstunden an. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Postbank Studie „Der digitale Deutsche und das Geld“.

„Ein beachtlicher Teil unseres Lebens findet inzwischen online statt“, sagt Philip Laucks, Chief Digital Officer der Postbank. „Die Jüngeren übernehmen dabei eine Vorreiterrolle: Kommunikation, Einkäufe, Erledigungen – das alles läuft nicht nur online, sondern auch von unterwegs. Auf dieses Kundenverhalten müssen sich Unternehmen einstellen, wenn sie in der digitalen Welt eine Zukunft haben wollen.“

Ins Netz gehen mittlerweile 70 Prozent der Deutschen mit ihrem Smartphone. Auch hier zeigen sich die Unterschiede zwischen den Generationen: Die unter 35-Jährigen, die so genannten Digital Natives, nutzen fast alle (91%) das Smartphone zum Surfen, einen Desktop-PC allerdings weniger als die Hälfte von ihnen. Bei den Älteren, den so genannten Digital Immigrants, gehen 64 Prozent der Befragten mit ihren Smartphones online. In dieser Generation hat der PC mit Tastatur und Maus noch nicht ausgedient: 60 Prozent nutzen ihn.  

Smartphone-Funktionen: Chatten für Jüngere wichtiger als Telefonieren

Chatten, Telefonieren, Surfen – das sind für die Deutschen in dieser Reihenfolge die wichtigsten Funktionen, die das Smartphone bietet. Je nach Altersgruppe zeigen sich aber andere Prioritäten. Bei den Jüngeren steht Chatten unangefochten auf Platz eins: Für 73 Prozent gehören Messenger Dienste zu den wichtigsten Funktionen, Telefongespräche nur für 30 Prozent. Den Älteren dient das Smartphone dagegen vorrangig zum Telefonieren: Für 59 Prozent ist das eine der wichtigsten Funktionen.

Im Geschlechter-Vergleich zeigen sich ebenfalls unterschiedliche Vorlieben: Während für Frauen das Chatten mit Freunden und Bekannten im Vordergrund steht, greifen Männer eher zum Smartphone, um zu telefonieren. Dabei fällt die Kluft zwischen Männern und Frauen deutlich aus: 64 Prozent der Frauen, aber nur 45 Prozent der Männer fliegen auf WhatsApp und Co. Telefonieren finden dagegen 59 Prozent der Männer, aber nur 44 Prozent der Frauen wichtig.

Regionale Unterschiede: In Hessen wird am meisten gesurft

Die Studie zeigt auch regional erhebliche Unterschiede im Verhalten der Deutschen. Die eifrigsten Internetnutzer leben in Hessen. Sie verbringen im Schnitt 47 Stunden wöchentlich im Netz. Danach folgen die Bremer knapp unter 47 Stunden und die Baden-Württemberger mit 45 Stunden. Nur geringfügig mehr gesurft als beim Schlusslicht Schleswig-Holstein (37 Stunden) wird in Bayern mit rund 38 Stunden.

In der Stadt wird weit mehr gesurft als auf dem Land. In den zehn untersuchten deutschen Großstädten sind die Menschen im Schnitt knapp 48 Stunden wöchentlich online. Absoluter Spitzenreiter bei der Internetnutzung ist Frankfurt am Main: Mit rund neun Stunden täglich sind die Menschen dort fast von morgens bis abends online und bringen es im Schnitt auf knapp 62 Wochenstunden. Damit liegt die Banken-Metropole mit Abstand auf Platz eins vor Leipzig mit 56 Stunden und Stuttgart mit rund 55 Stunden. Die vier größten deutschen Städte finden sich im Online-Ranking allesamt auf den hinteren Plätzen. Schlusslicht ist München mit 40 Stunden.

Smartphones laufen in Frankfurt heiß

Auch bei der Smartphone-Nutzung ist Frankfurt bundesweit führend. 84 Prozent der Bewohner benutzen zum Surfen das Handy – so viele wie in keiner anderen deutschen Großstadt. Damit sind sie im Schnitt 23 Stunden pro Woche online – auch das ist der Spitzenwert im Metropolen-Vergleich. „In Frankfurt lässt sich heute schon ablesen, wie sich die Stadt der Zukunft entwickeln wird. Informieren, organisieren, verabreden, einkaufen – ohne Smartphone geht nichts mehr“, sagt Laucks.

Hintergrundinformationen zur Postbank Digitalstudie

Für die Postbank Digitalstudie „Der digitale Deutsche und das Geld“ wurden im Zeitraum April bis Mai diesen Jahres 3.967 Deutsche befragt. Die Postbank untersucht mit der Studie zum dritten Mal in Folge, wie sich die Bedürfnisse und das Verhalten der Bundesbürger durch die Digitalisierung verändern – und was dies für die Bank der Zukunft bedeutet.

Um eine bevölkerungsrepräsentative Struktur abzubilden, erfolgte eine Gewichtung der Stichprobe nach Bundesland (Proportionalisierung), Alter und Geschlecht. Als Referenzdatei wurde der Zensus 2011 des Statistischen Bundesamtes zugrunde gelegt. Die Ergebnisse sind auf ganze Zahlen gerundet. Abweichungen in den Summen lassen sich durch Rundungsdifferenzen erklären.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zur Kombination mit breiten Tastaturen: Die RollerMouse Pro3 Plus

, Medien & Kommunikation, ERGOTRADING GmbH

Immer wieder gleiche Mausbewegungen – das ist nicht nur ermüdend, sondern belastet Arm, Schultern und Nacken auf Dauer sehr. Insbesondere, wenn...

Landratswahl am 24. September: Online schnell auf dem Laufenden

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Zur Landratswahl im Vogelsbergkreis sind am 24. September rund 87.000 Wahlberechtigte zur Stimmabgabe aufgerufen. Parallel finden Bundestagswahlen...

Überraschungen und Aktionen: CHANNEL21 belohnt im Rahmen seines jährlichen 1000-Dank-Events seine Kunden für ihre Treue

, Medien & Kommunikation, CHANNEL21 GmbH

. - 1000-Dank-Event von 23. September bis 3. Oktober 2017 - Täglich gewinnen 3 Kunden ihren Einkauf bei CHANNEL21 - Als Hauptgewinn wird ein...

Disclaimer