lifePR
Pressemitteilung BoxID: 419979 (Deutsche Klassenlotterie Berlin (DKLB))
  • Deutsche Klassenlotterie Berlin (DKLB)
  • Brandenburgische Straße 36
  • 10707 Berlin
  • http://www.lotto-berlin.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (30) 890513-10

Rund 13 Millionen Euro für Berlin

Mit der zweiten Ausschüttung 2013 der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin erhalten 40 Einrichtungen insgesamt rund 13 Millionen Euro / Von jedem LOTTO-Euro gehen mindestens 20 Cent direkt an die Stiftung

(lifePR) (Berlin, ) In seiner zweiten Sitzung 2013 hat der Stiftungsrat der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin rund 13 Millionen Euro ausgeschüttet.

Die Mittel verteilen sich auf 40 Einrichtungen. Von jedem Euro, den die Berliner für LOTTO ausgeben, fließen mindestens 20 Cent direkt an die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin zur Förderung gemeinnütziger Projekte.

Hier nähere Informationen zu folgenden geförderten Projekten:
- Humboldts Reisetagebücher bleiben Berlin erhalten
- BE und Schlosspark-Theater: Gastspiel und Eigenproduktionen
- Schülerrudern: Förderung rettet Bootshaus des Kaisers
- Klangstarke Orchesterwoche
- Hanns Eisler-Chor: 40 Jahre und noch nicht heiser

Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Humboldts Reisetagebücher bleiben Berlin erhalten

Dank der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin wird eines der wertvollsten geschichtlichen Dokumente Deutschlands voraussichtlich für die Hauptstadt erhalten bleiben: die Reisetagebücher Alexander von Humboldts. Der 1769 in Berlin geborene Naturforscher, bereits zu Lebzeiten als "wissenschaftlicher Wiederentdecker Amerikas" bezeichnet, hatte während seiner großen 5-jährigen Südamerika-Expedition auf ca. 5.000 dicht beschriebenen Seiten mit eigenhändigen Skizzen ein ebenso wissenschaftliches wie persönliches Tagebuch geführt.

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz möchte durch den Ankauf der Tagebücher vom Eigentümer der Manuskripte und Humboldt-Nachfahre Ulrich von Heinz diesen wohl wertvollsten Teil des Humboldtschen Nachlasses für Berlin bewahren - die Stadt war Ausgangspunkt der Forschungsreise. Namhafte Museen aus aller Welt hatten ebenfalls Interesse gezeigt. Das Humboldt-Forum im wiederaufgebauten Berliner Stadtschloss wäre ein idealer Platz, um die Schriften des Namensgebers zu präsentieren.

Der Ankauf der Reisetagebücher wird durch die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin mit 3 Millionen Euro bezuschusst.

Berliner Ensemble und Schlosspark-Theater
Gastspiel und Eigenproduktionen

Die Stiftung Deutsche Klassenlotterie ermöglicht die Aufführung "Der Aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui" von Bertolt Brecht im Cameri- Theater in Tel Aviv anlässlich der Berlin-Tage im Oktober/November 2013. Heiner Müllers legendäre Inszenierung mit Martin Wuttke wurde bereits fast 400 Mal im BE aufgeführt. Sie zeigt den Aufstieg Adolf Hitlers zu einem "Verüber großer politischer Verbrechen" (Brecht). Der Zuschuss der Stiftung beträgt rund 270.000 Euro.

Zur Mitfinanzierung weiterer Eigenproduktionen in der neuen Spielzeit erhält die Halliwood Filmgesellschaft mbH Schlosspark Theater von der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin 600.000 Euro, um die nächsten Eigenproduktionen - geplant sind 6 pro Anno - sicher zu stellen.

Schülerruderverband Wannsee e. V.
Förderung rettet Bootshaus des Kaisers

Für die dringend notwendige Sanierung des denkmalgeschützten Bootshauses des Schülerruderverbands Wannsee e.V. (SRVW) stellt die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin 500.000 Euro bereit. Das Gelände des Vereins in Steglitz-Zehlendorf wird schon seit über 100 Jahren von Berliner Schülerinnen und Schülern genutzt.

Die notwendigen Instandsetzungs- und Sanierungsarbeiten betreffen insbesondere die Dachflächen, die Bausubstanz, den Sanitär- und Küchenbereich und die gesamte elektrische Anlage.

Rudern gilt als erste moderne Sportart, die von England nach Deutschland kam. Der Hamburger und Germania Ruderclub von 1836 war der erste in Deutschland gegründete Sportverein überhaupt. Der deutsche Kaiser erkannte den Wert des Ruderns und weihte 1907 auf dem Gelände an der Bismarckstr. 2 das Bootshaus ein.

Deutsch-Skandinavische Jugend-Philharmonie e.V.
Klangstarke Orchesterwoche

Seit über 30 Jahren führt die Deutsch-Skandinavische Jugend- Philharmonie jährlich internationale Orchesterkurse in Berlin für Musikstudenten, junge Berufsmusiker und Schüler mit besonderen instrumentalen Fähigkeiten durch. Die Deutsch-Skandinavische Orchesterwoche 2013/2014 wird erstmals im Zeichen einer umfassenden Drei-Länder- Partnerschaft von Dänemark, Schweden und Deutschland durchgeführt. Ebenfalls neu ist die Aufführung eines Vokalwerks von zwei Chören mit 80 skandinavischen Studenten des Königlichen Musikkonservatoriums Kopenhagen und der Musikhochschule Malmö.

Die Stiftung Deutsche Klassenlotterie unterstützt die Deutsch- Skandinavischen-Orchesterwoche vom 26.12.2013 bis 08.01.2014 mit 39.000 Euro.

Hanns Eisler Chor Berlin
40 Jahre und noch nicht heiser

Zum diesjährigen 40-jährigen Jubiläum des Hanns Eisler Chor Berlin finden zwei Jubiläumskonzerte im November statt, die durch die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin mit 23.800 Euro gefördert werden.

In Zeiten der Studentenbewegung wurde der Chor gegründet und hat sich ganz der Tradition von Hanns Eisler verpflichtet, die Freude am Gesang mit Einsichten in gesellschaftliche Zusammenhänge und Entwicklungen zu verbinden. Junge Talente und einzelne Musikgruppen haben sich mittlerweile aus dem Chor heraus entwickelt und das Musikleben Berlins bereichert.

Deutsche Klassenlotterie Berlin (DKLB)

Seit ihrer Gründung im Jahr 1975 unterstützt die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin Projekte, die im sozialen, karitativen, dem Umweltschutz dienlichen, kulturellen, staatsbürgerlichen, jugendfördernden und sportlichen Bereich angesiedelt sind. Bislang hat die Stiftung weit über 2,1 Milliarden Euro vergeben. Vor Errichtung der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin fanden Ausschüttungen durch den Beirat der DKLB statt; durch diesen wurden zweckgebundene Zuschüsse in Höhe von 264 Millionen Euro bewilligt. Weitere Informationen zur Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin unter www.stiftung-deutsche-klassenlotterie-berlin.de.