HAUCH DES TODES - der 50. TATORT mit Ulrike Folkerts am 1. Juli um 19.30 Uhr im Kino Arsenal

(lifePR) ( Berlin, )
Anlässlich des 50. Tatorts mit Ulrike Folkerts präsentiert die Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen gemeinsam mit dem SWR und der Maran Film den Jubiläums-TATORT "Hauch des Todes" im Kino Arsenal.

In ihrem 50. Fall ist die Hauptkommissarin Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) einem Serienmörder auf der Spur und gerät dabei selbst in größte Lebensgefahr.

Ulrike Folkerts war 1989 nach Nicole Heesters und Karin Anselm die dritte und zugleich jüngste TATORT-Kommissarin. Für das damals männerdominierte Krimiformat wurde eine junge Frau französischen Typs gesucht und aus über 900 Bewerberinnen Ulrike Folkerts ausgewählt. Nach 21 Jahren spielt Ulrike Folkerts noch immer mit großem Erfolg die Hauptkommissarin Lena Odenthal.

Damit ist sie die dienstälteste Kommissarin der ARD und hat schon jetzt Fernsehgeschichte geschrieben.

Bereits 2004 spielte Ulrike Folkerts alias Lena Odenthal im Museum für Film und Fernsehen eine Hauptrolle: Die Sonderausstellung "Die Kommissarinnen" beschäftigte sich mit dem Siegeszug weiblicher Ermittlerinnen in deutschen Fernsehkrimis. Der Krimi als beliebtestes fiktionales Genre des Fernsehprogramms ist seit jeher ein Sammlungsschwerpunkt der Deutschen Kinemathek.

Wir freuen uns, dass wir anlässlich des Jubiläums die Fernsehsammlung um ein aussagekräftiges Objekt bereichern können: Nach dem Film übergibt Ulrike Folkerts die für Lena Odenthal charakteristische Lederjacke aus ihren ersten Jahren als Kommissarin.

Anschließend Diskussion mit den Schauspielern Ulrike Folkerts, Andreas Hoppe, Lars Eidinger, dem Regisseur Lars Montag u. a. Gästen

HAUCH DES TODES, Regie: Lars Montag, SWR 2010
mit Ulrike Folkerts und Andreas Hoppe, Lars Eidinger, Judith Engel,
Lars Rudolph u. v. a. (Sendetermin: 22. August 2010, ARD, 20.15 Uhr)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.