Montag, 18. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 667633

Deutsche Hospitality stellt Leisure Sales neu auf

Fotis Fakes und Benjamin Richter in neuer Verantwortung

Frankfurt am Main, (lifePR) - Die Deutsche Hospitality ist auf Expansionskurs und stellt sich dafür auch im Vertrieb internationaler auf. Für den Bereich Leisure Sales wurde die Position des „Director Leisure Sales International Hotels“ neu geschaffen. Besetzt wird sie seit diesem August von Fotis Fakes. Der Deutsch-Grieche verfügt über langjährige Erfahrung in der Reisebranche, zuletzt war er bei DER Touristik in Griechenland für die Entwicklung des Hotelportfolios sowie Marketing und Sales der DER-Brands zuständig.

Mit dem Steigenberger Golf & Spa Resort auf Mallorca, den jüngst eröffneten Hotels in Tunesien, Steigenberger Hotel Kantaoui Bay und Jaz Hotel Tour Khalef in Sousse, der bevorstehenden Eröffnung des Steigenberger Thalasso & Spa, Hammamet sowie dem geplanten Steigenberger Resort auf den Kapverdischen Inseln nimmt das Deutsche Hospitality-Portfolio an internationalen Resort-Hotels Gestalt an.

Für den Bereich Leisure Sales Central European Hotels trägt seit diesem August Benjamin Richter die Verantwortung. Er besitzt neun Jahre Berufserfahrung in der Tourismusbranche, seit Mai 2016 ist er im Bereich Sales für die Deutsche Hospitality tätig und übernimmt dort nun zusätzliche Verantwortung. „Wir freuen uns über unser Wachstum der vergangenen Jahre und schaffen mit diesem Schritt noch bessere Vertriebsstrukturen für unser Portfolio“, erläutert COO Thomas Willms, in dessen Zuständigkeit der Bereich Sales fällt, die organisatorische und personelle Neuerung bei der Deutschen Hospitality.

Deutsche Hospitality

Deutsche Hospitality vereint drei Hotelmarken unter einem Dach: Steigenberger Hotels and Resorts mit 60 historischen Traditionshäusern, lebendigen Stadtresidenzen sowie Wellness-Oasen inmitten der Natur. Jaz in the City mit Hotels, die das Lebensgefühl der Stadt widerspiegeln und von der lokalen Musik- und Kulturszene leben - das erste Jaz-Hotel hat 2015 in Amsterdam eröffnet. Und IntercityHotel mit über 40 modernen Stadthotels der gehobenen Mittelklasse jeweils nur wenige Gehminuten entfernt von Bahnhöfen oder Flughäfen. Weitere 26 Hotels befinden sich aktuell in Entwicklung, somit gehören insgesamt 130 Hotels auf drei Kontinenten zum Portfolio der Deutschen Hospitality.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen wählt neuen Vorstand

, Medien & Kommunikation, Zentralkomitee der deutschen Katholiken

Christiane Fuchs-Pellmann ist die neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen Deutschlands (AGKOD). Am Samstag, dem16....

Wie gefährlich ist "Künstliche Intelligenz"?

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Lange Zeit wurde „Künstliche Intelligenz“ (KI) nahezu ausschließlich in Science-Fiction-Filmen und Romanen thematisiert. So etwa in „2001: Eine...

"Hope Channel" Radio ab Juli nur noch im Internet

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die adventistischen Radiosendungen des Hope Channel sind ab dem 1. Juli nur noch on demand, das heißt auf Abruf, als Podcast im Internet über...

Disclaimer