Mittwoch, 23. August 2017


  • Pressemitteilung BoxID 257889

Serienreife erreicht

Erste DGNB Zertifikatsverleihung von Masterplänen / Ensemblezertifizierung ebenfalls möglich

München, (lifePR) - Verbrauchermärkte, große Wohngebäude, Hotels und Fertighäuser werden häufig zwar baugleich, aber an verschiedenen Standorten errichtet. Planer, Bauherren und Investoren, die nachhaltig bauen wollen, interessieren sich dabei vor allem für effiziente Zertifizierungsmöglichkeiten, die diese besonderen Belange berücksichtigen. Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB bietet mit der Zertifizierung von Masterplänen passgenaue Lösungen für baugleiche Objekte an unterschiedlichen Standorten an. Damit kommen Bauherren einfacher, schneller und kostengünstiger zu Zertifikaten für ihre Einzelgebäude.

Für die Entscheider ist ein wesentlicher Pluspunkt, dass die Bewertung durch eine neutrale Instanz wie die DGNB durchgeführt wird. So hat sich beispielsweise der Lebensmittel- Discounter Lidl als einer der ersten dazu entschlossen, eine Masterplanzertifizierung seiner neuen Filialgeneration anzugehen. Die klaren wirtschaftlichen Vorteile des nachhaltigen Bauens haben sich mittlerweile bestätigt: Im Vergleich zu den Verbrauchswerten von Filialen älteren Typs, die in etwa dem Durchschnittsstandard am Markt entsprechen, sparen die 82 neuen Märkte pro Jahr den Heizenergiebedarf etwa von 656 Einfamilienhäusern und den CO2-Ausstoß von rund 2.460 Pkws ein.

Auch für die Hotelbranche ist eine DGNB Masterplanzertifizierung interessant. So sind zum Beispiel die Ibis Budget Hotels von Accor weitgehend standardisierte Bauten, in deren Handbücher alle Bau- und Technikvorgaben festgelegt sind. Dabei hat Accor zahlreiche Aspekte des nachhaltigen Bauens und Betreibens berücksichtigt, beispielsweise besonderer Schallschutz für mehr Komfort und optimierte Dämmung für mehr Energieeffizienz. Mit dem Etap Hotel Messe Köln hat Accor im Frühjahr ein Zertifizierungsprozess durchlaufen und viel Erfahrung gesammelt. Beste Voraussetzungen, um mit großem Knowhow die DGNB Masterplanzertifizierung anzugehen. Damit macht Accor deutlich, dass auch in der Hotelbranche neue Wege möglich sind.

Der Zertifizierungsprozess selbst ist denkbar einfach aufgebaut: Auf der Basis des Masterplans beziehungsweise der Baubeschreibung erhält der Bauherr das DGNB Vorzertifikat. Anschließend erstellt die DGNB ein maßgeschneidertes Pflichtenheft. Darin wird aufgeführt, welche Nachweise für eine Zertifizierung der geplanten Einzelgebäude einzureichen sind. Jede Immobilie, die nach dieser vorzertifizierten Baubeschreibung umgesetzt wird, erhält nach Prüfung der Unterlagen ein individuelles DGNB Zertifikat.

Ensemblezertifizierung

Eine ebenso effiziente Lösung für Gebäudeensembles, also nahezu baugleiche Objekte, die an einem gemeinsamen Standort errichtet werden, bietet die Ensemblezertifizierung. Damit können Bauherren ein Gebäude als Basis zertifizieren lassen und müssen lediglich die Unterschiede der weiteren Objekte des Gebäudeensembles nachweisen und bewerten lassen.

"Mit dieser vereinfachten und kostengünstigen Variante der Masterplanzertifizierung wollen wir Bauherren dabei unterstützen, nachhaltige Großprojekte effizient und flexibel durchzuführen", so Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführerin der DGNB, bei der Verleihung der ersten Masterplan Zertifikate in München.

Die neue Zertifizierung von Masterplänen und Gebäudeensembles stehen für die Nutzungsprofile Neubau Büro- und Verwaltungsgebäude, Neubau Handelsbauten, Neubau Industriebauten, Neubau Bildungsbauten, Neubau Wohngebäude und Neubau Hotelgebäude zur Verfügung.

Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V.

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB wurde 2007 in Stuttgart gegründet. Zur Förderung nachhaltigen Bauens hat die Non-Profit- Organisation ein Zertifizierungssystem zur Bewertung besonders umweltfreundlicher, ressourcensparender, wirtschaftlich effizienter und für den Nutzerkomfort optimierter Gebäude entwickelt - das DGNB Zertifikat.

Die DGNB zählt mehr als 1.050 Mitglieder aus allen Bereichen der Bau- und Immobilienwirtschaft in Deutschland. Ein Netzwerk aus Partnerorganisationen in vielen Ländern sorgt für die internationale Adaptation und Anwendung des Zertifizierungssystems.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Erlebniswelten phantastisch inszenieren

, Bauen & Wohnen, Heinrich Woerner GmbH

„Storytelling“ heißt das Zauberwort, mit dem Verkaufsflächen und Schaufenster in phantastische Erlebniswelten verwandelt werden. Natürlich braucht...

Keine Frage des Alters - selbst bestimmend und stolperfrei wohnen im eigenen Massivhaus

, Bauen & Wohnen, Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Wer sich heutzutage für den Hausbau entscheidet und dank erfahrener Baupartner künftig zu mietähnlichen Konditionen in seinem Traumhaus wohnen...

25. Oktober ist "Aktionstag Blauer Engel"

, Bauen & Wohnen, Klafs GmbH & Co. KG

Der Blaue Engel ist ein einfacher und glaubwürdiger Wegweiser zu umweltfreundlichen Produkten und Dienstleistungen. Am 25. Oktober findet deshalb...

Disclaimer