Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 664723

Berufliche Perspektiven schaffen: Flüchtlinge starten Ausbildung bei GIZ in Bonn

Bonn/Eschborn, (lifePR) - Einen Berufseinstieg für fünf Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan bietet die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH an ihrem Bonner Standort. Vier junge Erwachsene beginnen im August ihre Ausbildung als Kaufleute für Büromanagement, ein junger Mann aus Syrien nimmt im Oktober sein duales Studium der Betriebswirtschaftslehre auf.

Die fünf Auszubildenden konnten ihren künftigen Arbeitgeber bereits in den vergangenen zwölf Monaten kennen lernen: Mit einer Einstiegsqualifizierung bei der GIZ in Bonn bereiteten sie sich sprachlich, fachlich und kulturell auf eine kaufmännische Ausbildung vor. Insgesamt acht Flüchtlinge hatte die GIZ zusammen mit der Agentur für Arbeit ausgewählt, die diese Qualifizierungsmaßnahme weitgehend finanzierte. Auch die IHK Bonn/Rhein-Sieg war am Auswahlprozess beteiligt.

Während der Einstiegsqualifizierung sammelten die Teilnehmer zwischen 19 und 24 Jahren praktische Erfahrungen in verschiedenen Bereichen der GIZ. Darüber hinaus erhielten sie Deutschunterricht an Sprachschulen und besuchten das Berufskolleg Bonn-Duisdorf, wo sie mehr über Themen wie Geschäftsprozesse und IT lernten. Zur Seite standen ihnen dabei Betreuer in der Personalabteilung der GIZ, die sie bei allen organisatorischen Fragen unterstützten. Außerdem nutzten einige begleitend ein Mentoringprogramm des Senior Experten Service, über das sie sich persönlichen und fachlichen Rat holen konnten.

„Wir haben durchweg positive Erfahrungen mit der Einstiegsqualifizierung für Flüchtlinge gemacht“, sagt Jutta Heckel, die als Gruppenleiterin die Nachwuchsprogramme der GIZ betreut. „Die Teilnehmer haben besonders den Bezug zur Entwicklungszusammenarbeit geschätzt.“ Denn viele hätten den Wunsch, später etwas zur Entwicklung ihrer Heimatländer beizutragen, berichtet Heckel. „Auf der anderen Seite haben die Teilnehmer auch die beteiligten Bereiche mit ihrem kulturellen Hintergrund und ihren Kenntnissen bereichert.“ Dazu trugen auch verschiedene Formate zum Austausch mit GIZ-Mitarbeitern bei, darunter gemeinsame Lerngruppen und Freizeitaktivitäten mit deutschen Azubis. 

Auch in diesem Jahr bietet die GIZ wieder acht Plätze für eine Einstiegsqualifizierung an, um junge Flüchtlinge auf eine Ausbildung in Deutschland vorzubereiten. Ab September werden die neuen Teilnehmer am Standort Bonn arbeiten und lernen.

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH ist ein weltweit tätiges Bundesunternehmen. Sie unterstützt die Bundesregierung in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung und in der internationalen Bildungsarbeit. Die GIZ trägt dazu bei, dass Menschen und Gesellschaften eigene Perspektiven entwickeln und ihre Lebensbedingungen verbessern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zeit für Veränderung - Info-Tag zum MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus

, Bildung & Karriere, Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Am Samstag, den 02. Dezember findet am RheinAhrCampus, Remagen eine große Informationsveransta­ltung zum MBA-Fernstudienprogramm statt. Alle...

Lübecks Baukanzlerin geht

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Drei Jahre war Irene Strebl Kanzlerin der FH Lübeck – nun verlässt sie die Hochschule, um die Geschäftsführung des gemeinnützigen sozialpsychiatrische­n...

Handwerkskammer: "Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen lohnen sich"

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Viele Betriebe wissen: Sie müssen mehr machen, um den geeigneten Auszubildenden zu finden. „Dazu eignet sich“, so Benedikt Sand von der Handwerkskammer...

Disclaimer