Dienstag, 28. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 159423

Eurosystem beginnt mit Vorbereitungen zur Festlegung der Informationspflichten für ABS auf Einzelkreditebene innerhalb seines Sicherheitenrahmens

(lifePR) (Frankfurt, ) Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat beschlossen, dass die Arbeiten zur Festlegung der Informationspflichten für Asset-Backed Securities (ABS) auf Einzelkreditebene innerhalb des Sicherheitenrahmens des Eurosystems aufgenommen werden sollen. Nach Prüfung der positiven Rückmeldungen im Rahmen des hierzu eingeleiteten öffentlichen Konsultationsverfahrens beschloss der EZB-Rat, dass die EZB und die 16 nationalen Zentralbanken des Euro-Währungsgebiets die entsprechenden Vorbereitungen in Angriff nehmen werden.

Am 23. Dezember 2009 leitete die EZB ein öffentliches Konsultationsverfahren zur Festlegung der Informationspflichten für ABS auf Einzelkreditebene ein. Das Konsultationsverfahren endete am 26. Februar 2010; es gingen mehr als 50 Antworten von verschiedensten Marktteilnehmern ein. Die weitaus meisten Teilnehmer unterstützen die Initiative, da die Informationen die Transparenz erhöhen und zu einer besser fundierten Risikobeurteilung sowie zur Wiederherstellung des Vertrauens in die ABSMärkte beitragen würden.

Die Vorbereitungsarbeit wird unverzüglich aufgenommen und soll bis September 2010 abgeschlossen sein. Dabei wird näher auf die Informationspflichten auf Einzelkreditebene sowie auf Aspekte der technischen Umsetzung eingegangen werden, die im Rahmen des öffentlichen Konsultationsverfahrens behandelt wurden. Vorbehaltlich der Zustimmung des EZB-Rats haben die Marktteilnehmer zwölf Monate Zeit, bevor die Einreichung von ABS-Informationen auf Einzelkreditebene verpflichtend wird.

Eine Zusammenfassung der im Rahmen des öffentlichen Konsultationsverfahrens eingegangenen Antworten ist auf der Website der EZB abrufbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Gesunde Mitarbeiter – Starkes Unternehmen“ mit Unterstützung der BKK ProVita

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 26.01.2017 fand in der Hauptverwaltung der BKK ProVita in Bergkirchen eine Informationsveransta­ltung für kleinere und mittlere Unternehmen...

White-Label-Banking und Full-Service-Lösungen gefragt

, Finanzen & Versicherungen, Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH

Immer mehr Finanzdienstleister nutzen die Dienstleistungen der SWK Bank im White-Label-Banking und im Full-Service-Bereich. Ob Fintechs, Start-Ups...

Studie: Fintech-Payment-Anbieter 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Schneller, einfacher, komfortabler – im digitalen Zeitalter sind neue Zahlungslösungen gefragt. Entwickelt werden diese von Fintech-Anbieten...

Disclaimer