Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 159299

Ausschreibung von Unverzinslichen Schatzanweisungen der Bundesrepublik Deutschland ("Bubills")

Frankfurt, (lifePR) - Die Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH bietet für Rechnung des Bundes über die Deutsche Bundesbank im Wege der Ausschreibung an:

Unverzinsliche Schatzanweisungen der Bundesrepublik Deutschland ("Bubills")
Ausgabe April 2010 / Laufzeit 12 Monate
fällig am 20. April 2011
ISIN DE0001115608 // WKN 111 560
angestrebtes Emissionsvolumen (inkl. Marktpflegequote): 4 Mrd €

Bietungsberechtigt sind Mitglieder der Bietergruppe Bundesemissionen. Die Gebote müssen über einen Nennbetrag von mindestens 1 Mio € oder einem ganzen Vielfachen davon lauten. Die gebotenen Renditen müssen auf volle 0,0005-Prozentpunkte lauten. Gebote ohne Angabe einer Rendite sind möglich. Die vom Bund akzeptierten Renditegebote werden zu der im Gebot genannten Rendite, Gebote ohne Renditeangabe zur gewogenen Durchschnittsrendite der akzeptierten Renditegebote zugeteilt. Repartierung bleibt vorbehalten.

Zeitlicher Ablauf des Tenderverfahrens:

- Abgabe der Gebote: Montag, 26. April 2010, 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr Frankfurter Zeit
- Valutierungstag: Mittwoch, 28. April 2010
- Anschaffung des Gegenwertes: im Rahmen der Lieferung-gegen-Zahlungs-Abwicklung in der Nachtverarbeitung der Clearstream Banking AG Frankfurt, beginnend am Vorabend des Valutierungstages

Im Übrigen gelten die Verfahrensregeln für Tender, die Besonderen Bedingungen der Deutschen Bundesbank für Auktionen von Bundeswertpapieren über das Bund Bietungs-System (BBS) und die Emissionsbedingungen für Wertpapiere des Bundes.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

S&P bestätigt Rating-Ergebnisse der Kerngesellschaften des Gothaer Konzerns

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Die internationale Rating-Agentur S&P Global Ratings (kurz „S&P“) hat am 19. November die Rating-Ergebnisse der Kerngesellschaften des Gothaer...

ETF: Anlegen statt Sparen

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Die Welt des Geldes und der Zinsen steht seit längerem Kopf. Mit den Zinssätzen der meisten Tagesgeldkonten – geringer als die Inflationsrate...

Initial Coin Offering (ICO) in Deutschland unmöglich?

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Die Währungsbehörde in Singapur (MAS) erklärte im August 2017, dass die Ausgabe digitaler Token in Singapur nunmehr durch die MAS reguliert wird,...

Disclaimer