Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 665887

Austausch, Spaß und viele neue Methoden

DBJ-Jugendcamp 2017 zieht junge Engagierte aus ganz Deutschland an

Bonn, (lifePR) - Zum DBJ-Jugendcamp 2017 trafen sich junge Engagierte aus der Blas- und Spielleutemusik vom 26.-30.07.2017 am Laacher See bei Koblenz. Spannende Workshops rund um das Thema „Musik und Kinder“ lockten die jungen Multiplikator_innen aus der musikalischen Jugendbildung. Mit vielen neuen Ideen und wertvollen Methoden werden sie nun die Arbeit in ihren Vereinen bereichern.

Alle Teilnehmenden konnten im DBJ-Jugendcamp 2017 aus einer bunten Palette an Themen wählen und sich so ein individuelles Programm zusammenstellen. Angeboten wurden zum Beispiel Workshops zu Methoden für die Kinder- und Jugendarbeit, zu Kinderrechten, Stressmanagement oder Blockflötendidaktik. Ganz praktisch wurde es beim „Planspiel Verein“ oder beim live-Ausprobieren von erlebnis- oder spielepädagogischen Methoden.

Daneben kamen natürlich auch Musik und Kreativität nicht zu kurz: im Camporchester wurden Stücke rund um das Themenfeld Kinder einstudiert und beim Abschlusskonzert im Stadtzentrum von Andernach präsentiert. Eine „Kreativgruppe“ traf sich parallel zum Camporchester und entwickelte mit eigenen Ideen ein kleines Video, das selbst eingespielt und geschnitten wurde.

14 Teamer_innen aus ganz Deutschland, alle Profis in der Jugendarbeit und einige selbst ehemalige Teilnehmende begleiteten die Veranstaltung und gestalteten die Workshops vielfältig und partizipativ. Externe Gäste und Inputgeber_innen bereicherten die Veranstaltung und unterstützten die Teamer_innen.

So waren sich DBJ-Bundesvorsitzende Anne Sygulla und Organisationsleiter Matthias Laurisch am Ende einig: „Es war wieder ein riesiges Erlebnis und hat uns allen viel Spaß gemacht. Die Teilnehmenden tragen das Erlebte nun in die Vereine und werden dort nicht nur die musikalische Jugendarbeit mit Kindern weiterentwickeln. Sie tragen auch die Idee jugendverbandlicher Selbstorganisation und den Gedanken der gemeinsamen Vernetzung weiter.“

Das DBJ-Jugendcamp ist die größte Veranstaltung der Deutschen Bläserjugend (DBJ), der Jugendorganisation der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. (BDMV). Nach einigen Jahren am Werbellinsee bei Berlin fand die Veranstaltung erstmals in Rheinland-Pfalz statt.

Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft von Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz und wurde gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Kooperationspartner der Deutschen Bläserjugend waren die Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen, die Landesmusikjugend Rheinland-Pfalz sowie der Musikverein Löf.

Weitere Informationen zum DBJ-Jugendcamp 2017 sowie Fotos und Videos der Veranstaltung finden sich unter www.dbj-jugendcamp.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eine Mischung Aus Bowie Und U2

, Musik, Feiyr

Die newcomer-Band "Paul Pisa", bestehend aus den drei jungen Musikern Paul, Pius und Sandro überzeugt ihre Zuhörer mit ihrem Debütsong "Start...

Junge Spitzenmusiker stellen sich vor - Kurt Masur Akademie der Dresdner Philharmonie mit Kammerkonzert auf Schloss Wackerbarth

, Musik, Dresdner Philharmonie

Sechs junge Musikerinnen und Musiker aus Mexiko, Südkorea und Deutschland haben es in diesem Jahr geschafft: Sie sind in den ersten Jahrgang...

5. Nov. 14 Uhr: Stefan Grasse, Gitarre/Spanien und Südamerika

, Musik, Kulturgewächshaus Birkenried e.V.

Tango, Bossa, Son, Valse und Flamenco Träume und Fernweh zum Klingen bringen ist die Passion des weit gereisten Gitarrenvirtuosen Stefan Grasse....

Disclaimer