Samstag, 24. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 660868

Deutsche Automatenwirtschaft beim Rheinland-Pfalz Fest "Heimat 17" Treffen mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer

Berlin, (lifePR) - Die Deutsche Automatenwirtschaft war beim Rheinland-Pfalz Fest „Heimat 17" der Landesvertretung in Berlin mit einer großen Präsenz vertreten, an der Spitze der Vorstandssprecher des Dachverbandes Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V. (DAW), RA Georg Stecker, der Vorsitzende des Automaten-Verband Rheinland-Pfalz e.V., Wolfgang Götz, der Vorsitzende des Deutschen Automaten-Großhandels-Verband e.V. (DAGV), Pit Arndt, und der Geschäftsführer des DAGV, RA Jörg Meurer. Mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Innenminister Roger Lewentz und zahlreichen anderen wichtigen politischen Repräsentanten kam es zu einem intensiven Austausch der anwesenden Branchenvertreter.

Im Mittelpunkt stand dabei auch die neue Qualitätsoffensive der Branche. Georg Stecker gegenüber Ministerpräsidentin Malu Dreyer: „Die Deutsche Automatenwirtschaft, ihre Verbände und Unternehmen stehen für das legale Spiel und bekennen sich klar zur Qualität. Eine unabhängige TÜV-Zertifizierung und eine datenschonende biometrische Zugangskontrolle bieten Möglichkeiten, den Weg in Richtung Qualität und Verbraucherschutz zu beschreiten."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ausland und Export für Handwerksbetriebe

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Lohnt sich ein Auftrag im Ausland für meinen Betrieb? Wie finde ich Kunden oder Lieferanten im Ausland? Welche Förderungen kann ich von der Europäischen...

Fortbildungen für Ehrenamtliche: Wertschätzende Kommunikation

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Die Lokale Anlaufstelle für das Ehrenamt beim Vogelsbergkreis informiert darüber, dass am Samstag, 10. März, die Fortbildung " Wertschätzende...

Keine Vor- oder Nachteile bei möglicher Auskreisung erkennbar

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Reutlingen

Die Handwerkskammer Reutlingen hält an ihrer durch den Vorstand eingenommenen Position zur geplanten Auskreisung der Stadt Reutlingen fest, strikt...

Disclaimer