Dienstag, 17. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 355724

Heike von Lützau-Hohlbein weiterhin Präsidentin von Alzheimer Europe

Berlin, (lifePR) - Heike von Lützau-Hohlbein, 1. Vorsitzende der Deutschen Alzheimer Gesellschaft wurde erneut zur Präsidentin von Alzheimer Europe gewählt. Die Wahl fand statt während der 22. Konferenz des europäischen Dachverbands der nationalen Alzheimer-Gesellschaften am 4. Oktober 2012 in Wien. In ihrer Bewerbung betonte von Lützau-Hohlbein: "Als Tochter einer inzwischen verstorbenen demenzkranken Mutter weiß ich wie wichtig es ist, Menschen zu haben, die sich auf allen Ebenen - lokal, national und europaweit - für Menschen mit Demenz öffentlich einsetzen und für ihre Rechte und die ihrer Angehörigen kämpfen." Ihr Anliegen für die nächsten Jahre ist es, Demenz und damit u. a. die Alzheimer-Krankheit als gesamtgesellschaftliche - und nicht nur medizinische - Herausforderung auf der europäischen Tagesordnung weiter zu etablieren.

Im Vorfeld der Konferenz traf sich die neu etablierte "European Working Group of People with Dementia", die künftig auch im Vorstand von Alzheimer Europe vertreten sein wird. In dieser Gruppe, in der Menschen mit Demenz aus elf europäischen Ländern mitarbeiten, wurde Helga Rohra (München) zur Vorsitzenden gewählt. Ihre drei Stellvertreter kommen aus Schottland, Holland und Belgien. Helga Rohra ist es ein großes Anliegen, das Augenmerk nicht so sehr auf die bestehenden krankheitsbedingten Defizite zu legen sondern die noch vorhandenen Fähigkeiten zu betonen. Sie selbst kann aufgrund ihrer Demenz ihren Beruf als Dolmetscherin nicht mehr ausüben, engagiert sich aber im Vorstand der Alzheimer Gesellschaft München e.V., hat das Buch "Aus dem Schatten treten" geschrieben und hält viele Vorträge als Demenzbetroffene.

Alzheimer Europe ist die europäische Dachorganisation von 28 nationalen Alzheimer-Gesellschaften, der auch die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz angehört. Der Verein hat seinen Sitz in Luxemburg.

Informationen über Alzheimer Europe: www.alzheimer-europe.org

Hintergrundinformationen

Heute leben in Deutschland etwa 1,4 Millionen Menschen mit Demenzerkrankungen. Ungefähr zwei Drittel davon leiden an der Alzheimer-Krankheit. Ihre Zahl wird bis 2050 auf 3 Millionen steigen, sofern kein Durchbruch in der Therapie gelingt.

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz ist der Bundesverband von derzeit 133 regionalen Alzheimer-Gesellschaften, Angehörigengruppen und Landesverbänden. Sie nimmt zentrale Aufgaben wahr, gibt zahlreiche Broschüren heraus, organisiert Tagungen und Kongresse und unterhält das bundesweite Alzheimer-Telefon mit der Service-Nummer 01803 - 171017 (9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz).

7. Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft: "Zusammen leben - voneinander lernen", Hanau, 18. bis 20. Oktober 2012, Congress Park Hanau, Schlossplatz 1, 63450 Hanau. Akkreditierung von Medienvertretern, Informationen und Programm im Internet: www.kukm.de/alzheimer2012

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Duisburger Beispiel 2017 für Borderline-Projekte

, Gesundheit & Medizin, NOVITAS BKK

Es gibt Erkrankungen, über die redet man nicht gern. Umso wichtiger ist dann, dass andere es tun. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister...

Biologische Arzneimittel: Mehr Therapiechancen für Patienten

, Gesundheit & Medizin, QuintilesIMS

Der Umsatz mit biotechnologisch hergestellten Medikamenten ist in den letzten zehn Jahren sowohl weltweit als auch in Deutschland etwa doppelt...

"Muss man sich wegen einer Zahnimplantation Sorgen machen?"

, Gesundheit & Medizin, Prof. Dr. Dhom & Kollegen MVZ GmbH

Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel, auf dem eine Krone, Brücke oder Prothese befestigt werden kann, sollte der eigene Zahn verloren...

Disclaimer