Deuter Mitarbeiter spenden für Nepal

(lifePR) ( Gersthofen, )
Eine virtuelle Reise zur ältesten Grundschule nach Nepal, mit beeindruckenden Bildern vom gastfreundlichen Land in Südasien, und Spenden im Wert von 5000 Euro.

Manfred Lindner, 2. Vorsitzender der Nepalhilfe Beilngries e.V., besuchte den Rucksack-Pionier Deuter in Gersthofen und hielt einen spannenden Vortrag über die „Deuter Schule“ in Kathmandu und die gastfreundliche, nepalesische Kultur.

Deuter unterstützt seit vielen Jahren die Nepalhilfe Beilngries. Die Grundschule Shanti Nikanja in Kathmandu, die 2011 noch einer Ruine glich, wurde durch die finanzielle Unterstützung von Deuter 2013 neu errichtet und feierlich eingeweiht. Das in schönen Farben gestrichene Schulgebäude besteht heute aus drei Stockwerken und zehn Klassen. Zudem wurde für die Kinder, durch die finanzielle Unterstützung von Deuter, ein E-Learning Center eingerichtet, um Fremdsprachen zu lernen.

Im Anschluss an den Vortrag überreichten die Deuter Mitarbeiter der Nepalhilfe Beilngries gesammelte Spenden, im Wert von 5.000 Euro. Die Spenden stammen von der Deuter Family, Freunden und Partnern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.