Dethleffs feiert Erfolg auf der CMT!

(lifePR) ( Isny im Allgäu, )
Großartiger Verkaufserfolg übertrifft Erwartungen – neuer Einsteiger-Caravan c’joy stößt auf großes Interesse – Umsatz-Ziel für das laufende Geschäftsjahr auf bis zu 350 Mio. Euro angehoben

Bei der Pressekonferenz am Freitag, 17.1.2017 legte Dethleffs Geschäftsführer Alexander Leopold die Latte recht hoch: Bis zu 350 Mio. Euro Umsatz erwartet er für Dethleffs im laufenden Geschäftsjahr 2016/17, was einem Wachstum von 12,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr entsprechen würde. Die CMT war dabei eine Art Lackmustest: Setzen sich die erfreulichen Wirtschaftszahlen des Herbst auch auf der CMT fort? Spätestens zum Messeende stand fest: Die Verkaufszahlen sowohl im Wohnwagen- als auch im Wohnmobil-Bereich übertrafen die Erwartungen! Beste Voraussetzungen also, das ambitionierte Umsatzziel zu erreichen.

Wie schon die letzten Monate zeigte sich auch auf der CMT ein hohes Interesse sowohl für Caravans als auch für Reisemobile. Im besonderen Fokus stand dabei der Kleinste von Dethleffs: der Einsteiger-Caravan c’joy, der auf der CMT Premiere feierte. Mit 11.199 Euro stellt er den preislich attraktivsten Einstieg in die Dethleffs Caravaning-Welt dar. Auf der Messe überzeugte er die Besucher nicht nur mit seinem günstigen Preis, auch das Fahrzeugkonzept mit geringem Gewicht und kompakten Fahrzeugmaßen traf das Interesse der Besucher.

Im Reisemobilbereich präsentierte Dethleffs einmal mehr, dass Alkoven Mobile noch lange nicht abgeschrieben sind. Und tatsächlich kann für viele Reisemobil‑ interessenten ein Alkovenmobil auch heute noch die erste Wahl sein, da es in punkto Raumökonomie durchaus überzeugende Vorteile hat. Dethleffs Marketingleiter Helge Vester fasst es so zusammen: „Mit interessanten Fahrzeugkonzepten wie dem neuen Grand Alpa zeigen wir, wie viel Potenzial in dieser Aufbauart noch steckt“. Und tatsächlich verblüffte speziell der gut 8,50 m lange Grand Alpa aufgrund seines überbordenden Raumangebots viele Besucher und ließ den einen oder anderen zweifeln, ob das nächste Fahrzeug nicht doch wieder ein Alkoven wird. Auf seiner CMT-Premiere schaffte es der Grand Alpa jedenfalls auf Anhieb in die Top-Drei der bestverkauften Reisemobil-Modelle. Alkoven werden bei Dethleffs also alles andere als stiefmütterlich behandelt. Ein Umstand, der sich bei Alkovenfans wohl bereits herumgesprochen hat, immerhin konnte Dethleffs in aktuellen Leserwahlen renommierter Fachmagazine mehrere erste Plätze in den Alkoven-Kategorien für sich verbuchen. Für Vester ein klares Signal: „Wenn Alkoven, dann Dethleffs“, meint er.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.