lifePR
Pressemitteilung BoxID: 679025 (design hotels AG)
  • design hotels AG
  • Stralauer Allee 2c
  • 10245 Berlin
  • http://www.designhotels.com
  • Ansprechpartner
  • Kai Simon
  • +49 (30) 884940030

Chicago Connection

The Robey Hall eröffnet in der Stadt der Winde

(lifePR) (Berlin, ) Das neueröffnete The Robey Hall liegt im Wicker Park District im Herzen von Chicago. Es begrüßt seine Gäste mit einem Mix aus Minimalismus und industriellem Design eines ursprünglichen Lagerhauses aus dem 20. Jahrhundert. Das hippe, junge Schwesterhotel des The Robey bietet moderne amerikanische Küche im angrenzenden Café Robey und Sundowner-Cocktails auf der Dachterrasse mit einzigartigem Blick auf die Stadt sowie die Hotelbar Up & Up und das Restaurant Cabana Club. Hohe Decken, freiliegende Ziegelwände und glänzende Betonfußböden in den 20 privaten Gästezimmern, die eher einem privaten Loft gleichen, sind – neben Boxspringbetten aus Birkenholz und Stahl – Teil des Interieurs, während die offengestaltete, großzügige Lobby als neuer Hotspot der Nachbarschaft gilt. www.designhotels.com/the-robey-hall

Einst unter dem Namen The Hollander bekannt, wurde das Gebäude umfassend renoviert, so dass ein fließender Übergang zwischen der The Robey Hall und dem The Robey Hotel, welches im angrenzenden Nordwest-Tower liegt, möglich wurde. Ursprünglich war der Gebäudekomplex das ehemalige Hollander Feuerschutz-Lagerhaus, noch heute ein herausragendes Denkmal aus Chicagos Industriezeitalter, und wurde von den französischen Designagenturen Ciguë und Delordinaire konzipiert. Alle 20 Zimmer und Suiten bieten 3,30 Meter hohe Decken und Wände aus roten Ziegelsteinen als Designelemente. Die Betten sind aus hellem Birkenholz und schwarzem Stahl, daneben befinden sich Nachtischlampen von Schoolhouse Electric sowie individuell produzierte Schränke und Regale aus Metall. Jedes Zimmer, zwischen 80 und 120 Quadratmeter groß, bietet eine Sitzecke und einen Schreibtisch, die im Kontrast zum Betonfußboden stehen. 

Lebhaft geht es in den öffentlichen Bereichen des The Robey Hall zu. Zementplatten, wuchtige Eichentische und hier und da Lederelemente setzen interessante Akzente. Die offengestaltete Lobby und die H!Bar, in deren Mitte eine acht Meter lange Holz-Arbeitsbank von Delordinaire steht, ist zudem Ort der Espresso Bar Metric Coffee Co., sowie eines Fahrradverleihs in Partnerschaft mit Tokyobike. Sowohl in der H!Bar als auch in der Lounge werden regelmäßig Veranstaltungen und Livemusik aufgeführt – kein Wunder, dass das Hotel daher als neuer Design-Hotspot bei Reisenden und Einheimischen zugleich gilt. 

Im sechsten Stock des The Robey Hall befindet sich der Cabana Club, eine hippe Cocktailbar mit Sonnenliegen und dem anschließenden Poolbereich, von welchem aus sich ein 180-Grad-Blick über die Skyline der Stadt bietet. Romantisch kann es an den großen Feuerstellen werden... Die Liste der Cocktails ist derweil lang: Klassische Kreationen wie Palomas, Caipirinhas und Micheladas findet man das ganze Jahr, dazu gibt es eine Auswahl an unterschiedlichen Gerichten wie mexikanische Tostadas oder Grillspieße. DJ-Sets mit unterschiedlicher Chill-Out-Musik machen das The Robey Hall – und damit auch Chicago – zu einem internationalen Musik- und Eventhotspot.

Über die Grupo Habita
Seit 2000 revolutioniert das Inhaber-Duo der Grupo Habita mit seinen Designs die mexikanische Hotellandschaft. Investment Banker Moisés Micha und Zitronenfarmer Carlos Couturier eröffneten bereits mehr als ein Dutzend preisgekrönter Hotels in ganz Mexico und jüngst auch in den USA. Ihr Ziel ist es, bislang eher unberührte Plätze mit ihrer persönlichen Vorstellung von Gastfreundlichkeit weiter voran und mit den Eigenheiten der jeweiligen Stadt in Einklang zu bringen. Vor allem aber geht es dem Duo darum, Erlebnisse für ihre Gäste zu schaffen. Das Robey ist nach dem Hôtel Americano in New York das zweite Flagschiff der Grupo Habita in den USA. Ende 2017 eröffnet ein weiteres Hotel in Los Angeles.

View more

design hotels AG

Design Hotels™ vermarktet eine handverlesene Kollektion von über 300 inhabergeführten Hotels weltweit. Diesen Häusern bietet Design Hotels™ eine internationale Plattform sowie umfangreiche Dienstleistungen von Positionierung, Vermarktung und Vertrieb bis zu Maßnahmen zur Umsatzoptimierung. Als Teil eines weltweiten kreativen Netzwerks sorgt Design Hotels™ außerdem kontinuierlich für Innovation und Austausch – in der Community, zwischen Gästen und Visionären aus anderen Branchen.

Kein Hotel bei Design Hotels™ gleicht dem anderen. Jedes besticht durch seinen Charakter, seine Geschichte und die Art und Weise, wie es sich in seine Umgebung einfügt. Alle Häuser verbindet ihre Einzigartigkeit. Sie alle sind geprägt von den Persönlichkeiten ihrer Macher, den Originals. Hoteliers, Designer und Kreativen. Erst ihre Leidenschaft macht aus guten Ideen besondere Erlebnisse.

Design Hotels™ wurde 1993 von CEO Claus Sendlinger gegründet. Hauptsitz der Gesellschaft ist Berlin, weitere Büros befinden sich in London, Barcelona, New York und Singapur. Das Unternehmen ist im Freiverkehr der Börse notiert.

Im November 2015 fiel der Startschuss für die Zusammenarbeit von Design Hotels™ und Starwood Preferred Guest (SPG®), die Mitgliedshotels eine größere und gleichzeitig selektivere Reichweite ermöglicht und der Design Hotels™- Community Zugang zu den Vorzügen des führenden Bonuspogramms der Branche verschafft. SPG® Mitglieder können in teilnehmenden Design Hotels™-Mitgliedshotels sowohl Starpoints sammeln, als auch einlösen. Als eines der drei führenden Treueprogramme von Marriott International bietet SPG seinen Mitgliedern die Möglichkeit ihr persönliches Konto mit denen von Marriott Rewards® und The Ritz-Carlton Rewards® zu verknüpfen, den Elite-Status zu erreichen und unlimitiert Punkte zu übertragen.

www.designhotels.com
www.designhotels.com/...