Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 665768

Damit der Druck nachlässt

Beratungssendung "KUMMERKASTEN" zum Thema Selbstverletzung am 6. August

Erfurt, (lifePR) - Als selbstverletzendes oder auto-aggressives Verhalten bezeichnen Experten es, wenn Menschen sich absichtlich Wunden zufügen,um negative Gefühle abzubauen. Besonders betroffen sind davon Mädchen im Alter von zwölf bis 15 Jahren. Der „KUMMERKASTEN“ (KiKA) zeigt am 6. August um 20:00 Uhr, dass damit nicht nur Ritzen gemeint ist, welche Anzeichen es gibt und was man dagegen tun kann.

Egal ob das Schneiden, Kratzen, Schlagen, vermeintlich harmloses Nägelkauen und exzessiver Sport – alles sind Formen des selbstverletzenden Verhaltens. Außenstehende bemerken es meist erst spät und kennen oft nicht die Hintergründe. Trennung der Eltern, Probleme in der Familie, Mobbing in der Schule – die Ursachen sind vielfältig. Nach der Selbstverletzung spüren die meisten das Gleiche: Erleichterung, weil der aufgestaute Druck nachlässt. Daher wird das Verletzen des eigenen Körpers als vermeintlicher Lösungsweg erlernt – und oft sogar zur Sucht.

Was helfen kann? Reden! Dazu wollen die „KUMMERKASTEN“-Moderatoren Clarissa und David anregen. Ein „KUMMERKASTEN-Talk“ auf kika-kummerkasten.de ergänzt das TV- und Online-Angebot. KiKA zeigt „KUMMERKASTEN“ (KiKA) am 6. August um 20:00 Uhr. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei Matthias Huff.

Der Kinderkanal von ARD und ZDF sendet seit dem 1. Januar 1997 einen genre- und themenreichen Mix aus unterhaltenden, beratenden, bildenden und informierenden Programmen und „Angeboten. Jungen Mediennutzern zwischen drei und 13 Jahren bietet KiKA Qualität und Vielfalt, Eltern und Pädagogen Beratung und Orientierung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

DGB und Familienministerium fordern gleiche Chancen auf ein selbstbestimmtes Leben für Frauen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bundesfrauenminister­in Dr. Katarina Barley sagte auf einer DGB-Fachtagung am Donnerstag in Berlin: „Noch immer verdienen Frauen fast ein Viertel...

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen: Schweigen brechen für einen Weg aus der Gewalt!

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Jahr für Jahr erinnert der weltweite Aktionstag am 25. November an das hohe Ausmaß von Gewalt gegen Frauen. Ein Tabuthema nach wie vor auch in...

Notinsel: Der Auslöser für das Projekt war der Fall Peggy

, Familie & Kind, Stiftung Hänsel+Gretel / Notinsel

Als die 9-jährige Peggy Knobloch vor 16 Jahren vermisst wurde, war die Verunsicherung der Menschen in Deutschland sehr groß. Eltern hatten große...

Disclaimer