Freitag, 24. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 545644

Thüringer Tourismustag

Verleihung ServiceQualität Deutschland in Thüringen

(lifePR) (Erfurt, ) "Wertschöpfung im Tourismus - der Spannungsbogen zwischen Produkt, Preis und Qualität" war das Motto des diesjährigen Thüringer Tourismustages.

Den ersten Verleihungs-Höhepunkt stellte die Vergabe des Thüringer Tourismuspreises in den Kategorien Angebot/Qualität, Kooperation und Partnerschaften sowie des Sonderpreises für unternehmerisches Engagement über Generationen dar.

Dazu führte die Präsidentin des DEHOGA Thüringen, Gudrun Münnich, aus:

"Ich freue mich über die tollen Konzepte, die wir in diesem Jahr erleben durften. Das zeigt eben, dass es viele innovative Ideen im Thüringer Tourismus gibt. Wir brauchen aber weiterhin sehr viel Anstrengungen um uns weiter bekannter zu machen, um mehr Gäste und vor allem mit einem längeren Aufenthalt nach Thüringen zu locken."

Der zweite Verleihungs-Höhepunkt war die Auszeichnung ServiceQualität Deutschland in Thüringen. Durch die Zusammenlegung des Thüringer Tourismustags mit dem Thüringer ServiceQualitätstag bekam auch die Initiative ServiceQualität Deutschland einen eigenen Programmpunkt. So wurden Thüringer Betriebe ausgezeichnet, die sich der Verbesserung ihrer Angebote und internen Prozesse gestellt haben. Sowohl ihre Gäste als auch ihre Mitarbeiter dürften damit noch glücklicher und zufriedener werden.

Die Zertifizierungen ServiceQualität Deutschland Stufe I nahmen entgegen:

- Congress Centrum Suhl Touristik und Congress GmbH und Touristinformation Suhl, Ottilienbad Suhl
- Gasthaus Peterhof und Hotel an der Stadtmauer, Mühlhausen
- Gemeindeverwaltung Hörselberg-Hainich, Behringen
- Hotel Kurhaus am Burgsee und Hotel Hufeland, Bad Salzungen
- Pension "Zum Ross", Witterda
- Ringberg Hotel, Suhl
- Solewelt, Bad Salzungen
- Touristinformation Tabarz und Aussichtspunkt "Großer Inselsberg", Tabarz

Dirk Ellinger, Hauptgeschäftsführer des DEHOGA Thüringen, der die Auszeichnungen präsentierte und vornahm führte dazu aus:

"Gerade das Thema ServiceQualität wird der entscheidende Schlüssel in Gegenwart und Zukunft sein, um sich am Markt abzuheben und damit schlussendlich auch unternehmerischen Erfolg zu haben. Es hat sich wieder bewährt, wer klare Zielgruppen im Blick hat und sich danach ausrichtet hat gute Chancen im Wettbewerb."

Besonders erfreulich war, dass dem Ringberg Hotel in Suhl zusätzlich das Prädikat "Familienfreundlich" übergeben werden konnte.

In interessanten Fachvorträgen zeigten die Hauptreferenten Bodo Janssen (Geschäftsführer der Hotelkette Upstalsboom) und Marco Nussbaum (Gründer und CEO von prizeotels) neue, innovative Wege zur stärkeren Wertschätzung der Mitarbeiter auf. Denn vor allem dadurch können Mitarbeiter ihr Bestes geben, dem Gast optimale Qualität bieten und gemeinsam neue Dienstleistungen für den Gast entwickeln. Damit wurde der Tag mit rund 250 Teilnehmern gekonnt abgerundet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

6. Wildauer Wissenschaftswoche an der Technischen Hochschule Wildau startet am 1. März 2017 mit einem Science Slam

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Den Auftakt der 6. Wildauer Wissenschaftswoche an der Technischen Hochschule Wildau bildet am 1. März 2017 um 16.15 Uhr ein öffentlicher "Science...

Ausland und Export für Handwerksbetriebe

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Aufträge im Ausland sind immer etwas Besonderes. Gerade für sehr kleine Handwerksbetriebe. Um auch anderen Betrieben den Gang ins Ausland so...

Bayerisches Zimmererhandwerk wirbt mit Theaterstück um Nachwuchs

, Bildung & Karriere, Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks

Aufgrund der hervorragenden Resonanz bei der ersten Bayern-Tournee März 2016 gibt es 2017 eine zweite. Und die wird doppelt so lang sein. Im...

Disclaimer