Dienstag, 19. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 667097

Gastgeber des Jahres im Freistaat Thüringen 2017 gesucht - Wertschätzung für Gastgewerbe als Hauptleistungsträger im Tourismus

Erfurt, (lifePR) - „Für das Jahr 2016 wurde erstmals der Gastgeber des Jahres im Freistaat Thüringen geehrt. Unterstützt wurde dieses Projekt vom Freistaat Thüringen unter Schirmherrschaft unseres Wirtschaftsministers, Wolfgang Tiefensee, sowie verschiedener Industriepartner. Wir hatten dabei eine Reihe von interessanten Nominierungen und die Entscheidung viel denkbar schwer“, so Gudrun Münnich die Präsidentin des DEHOGA Thüringen e.V.

Nun geht die Ausschreibung in die zweite Runde. Bis zum 31. Oktober 2017 ist eine Bewerbung möglich. Das Ziel dieses Wettbewerbes ist es, jährlich einen Thüringer Hotelier und einen Thüringer Gastronom sowie die Innovation des Jahres im Gastgewerbe auszuzeichnen, um damit eine entsprechende Wertschätzung zu erreichen und in der Öffentlichkeit auch Unternehmerpersönlichkeiten, die sich um die Branche verdient gemacht haben, zu würdigen.

Geehrt werden sollen Unternehmerpersönlichkeiten, die selbständig bzw. als beherrschende Gesellschafter eines Unternehmens das wirtschaftliche Risiko ihres Unternehmens tragen. Die Unternehmerpersönlichkeiten müssen im Thüringer Tourismus tätig sein.

Das Thüringer Gastgewerbe steht weiterhin vor großen Herausforderungen, sei es das Thema Fachkräfte, Nachwuchs aber auch der Wettbewerb, sich ändernde Nachfrage und die Gewinnung neuer Zielgruppen. Dazu braucht es vor allem gute Konzepte und innovative Ideen.

Mitarbeiter und Unternehmer brauchen aber ebenso mehr gesellschaftliche Wertschätzung.

„Die Diskussion“, so Dirk Ellinger, Hauptgeschäftsführer des DEHOGA Thüringen, „um Familienfreundlichkeit in der Gestaltung der Arbeitszeiten im Gastgewerbe und die Kritik, welche immer wieder dazu an unserer Branche geübt wird, geht in der Sache völlig fehl. Unsere Gäste verlangen zu recht von uns als Dienstleister, immer dann zu arbeiten, wenn sie die Dienstleistungen, nämlich in ihrer Freizeit genießen wollen, anzubieten. Dies ist eben abends, an Wochenenden und Feiertagen. Dafür gibt es für unsere Mitarbeiter zu anderen Zeiten frei.“

„Dienstleistung braucht Leidenschaft und diese braucht selbstredend Motivation und Anerkennung. Genau dies ist es, was wir für unsere Branche fordern. Einen Beitrag wollen wir auch in der Weiterführung der Auszeichnung Gastgeber des Jahres dazu leisten,“ so Münnich weiter.

Die Ehrung der Gastgeber des Jahres erfolgt jährlich im Rahmen der Veranstaltung Gastronomen-Silvester im Erfurter Kaisersaal - im Jahr 2018 am 3. Januar.

Mehr Informationen, die Ausschreibung sowie die Anmeldung finden Sie unter: http://hogapreis-thueringen.de/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Von Motorspindel bis Pulvermodul 4.0: MM Awards zur EMO Hannover 2017

, Medien & Kommunikation, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Bereits zum sechsten Mal verlieh das führende Industriemagazin „MM MaschinenMarkt“ auf der Weltleitmesse der Metallbearbeitung „EMO Hannover...

3 Millionen Deutsche könnten im Jahr 2050 an Demenz leiden

, Medien & Kommunikation, BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung

Schon heute leiden fast 1,6 Millionen Deutsche an Demenz. Pro Jahr erkranken in Deutschland 300.000 Menschen an Demenz. Da die Zahl der Neuerkrankungen...

Münchner Airportchef zum "Travel Industry Manager 2017" gekürt

, Medien & Kommunikation, Flughafen München GmbH

Seit dem Jahr 2002 ist Dr. Michael Kerkloh Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH – unter seiner Leitung hat sich der Flughafen...

Disclaimer