Mit SOPHIA den Alltag meistern

500. aktive Teilnehmerin der sozialen Personenbetreuung begrüßt

(lifePR) ( Berlin, )
Die 87-Jährige Friedlieb Anklam ist die 500. aktive SOPHIA-Teilnehmerin. SOPHIA, das steht für "Soziale Personenbetreuung - Hilfen im Alltag" und unterstützt ältere Menschen in Berlin und Brandenburg. Friedlieb Anklam wohnt in einem degewo-Seniorenwohnhaus in der Weddinger Ackerstraße. Hier werden bereits viele Betreuungsleistungen angeboten, doch die Seniorin möchte zusätzlich mehr Sicherheit in ihrer Wohnung. SOPHIA ermöglicht das beispielsweise mit einem Notrufarmband. Das Projekt ist 2007 von degewo und der ebenfalls kommunalen STADT UND LAND gestartet worden.

"Unsere Mieter wollen, so lange es möglich ist, in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben. Selbstbestimmt zu leben, ist für viele ältere Menschen enorm wichtig. SOPHIA hilft dabei", sagt degewo-Vorstandsmitglied Frank Bielka. Teilnehmer von SOPHIA leben im Durchschnitt mindestens zwei Jahre länger Zuhause. Bei dem Angebot, für das die SOPHIA GmbH zuständig ist, können Mieter zwischen verschiedenen Servicepaketen auswählen, die zwischen 16,90 und 43,90 Euro monatlich kosten. Die Pflegekassen zahlen bei Vorliegen der entsprechenden Pflegestufe einen Zuschuss.

Angeboten wird beispielsweise ein Funkarmband, das Alarm auslöst, wenn es über längere Zeit nicht bewegt wird. Wenn der Träger beispielsweise bewusstlos geworden ist, wird eine rund um die Uhr besetzte Notrufzentrale benachrichtigt, die dann wiederum die Angehörigen informiert oder einen Arzt vorbeischickt. Jeder Nutzer hat zudem einen persönlichen Ansprechpartner. SOPHIA-Geschäftsführer Rudolf Kujath sagt: "Vor allem die regelmäßigen Kontakte der über 35 ehrenamtlichen Telefonpaten von SOPHIA werden überaus geschätzt. Sie sind Gesprächspartner, Ratgeber und Vermittler von Dienstleistungen. Sie helfen gegen Isolation und Vereinsamung und unterstützen dadurch die eigene Haushaltsführung."

SOPHIA hat seit Gründung in Berlin fast 1.000 Teilnehmer betreut. Das Kerngeschäft wird ergänzt durch unterschiedliche Dienst- und Beratungsleistungen, die sich in den vergangenen Jahren neu oder weiter entwickelt haben. So bietet SOPHIA auch konkrete und direkte Hilfeleistungen im Haushalt an, berät bei Antragstellungen und unterstützt Mieter bei Baumaßnahmen von Wohnungsunternehmen. SOPHIA ist u.a. Mitglied in der "Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung e.V." und berät Senioren und Menschen mit Einschränkungen bei Maßnahmen der Wohnraumanpassung. SOPHIA hat sich dadurch als kompetenter Ansprechpartner sowohl für die unmittelbar Betroffenen als auch für Wohnungsunternehmen etabliert. SOPHIA ist als "Sozialer Dienstleister im Bereich des Wohnens im Alter" EU-weit als innovatives und erfolgreiches Konzept anerkannt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.