Dienstag, 21. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67409

Sicher durch den Herbst: Mit dem auto motor und sport Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring

(lifePR) (Nürburg, ) Es wird ungemütlich – auch auf Deutschlands Straßen. Die Tage werden kürzer, kälter und nasser. Es lässt sich nicht mehr von der Hand weisen: der Herbst steht vor der Tür und sorgt für die höchste Unfallrate im Jahr. Regen, nasses Laub, Nebel, Windböen und die tief stehende Sonne schaffen schwierige Fahrsituationen und erfordern erhöhte Vorsicht des Autofahrers. Die Profis vom auto motor und sport Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring wissen, was beim tückischen Herbstwetter zu beachten ist, um sicher an seinem Ziel anzukommen:

- Beachten Sie, dass gerade bei niedrigeren Temperaturen die Reifen an Grip verlieren und so weniger Halt bieten. Denken Sie daher an den rechtzeitigen Wechsel auf Winterreifen.
- Starke Regenfälle erhöhen die Gefahr von Aquaplaning. Eine zu hohe Geschwindigkeit, abgefahrene Reifen und Längsrillen auf der Fahrbahn tragen zusätzlich dazu bei, dass sich das Auto auf dem Wasserfilm nicht lenken lässt. In diesem Fall niemals stark bremsen. Besser: Auskuppeln und das Lenkrad mit beiden Händen festhalten, bis die Reifen wieder sicheren Kontakt zur Fahrbahn haben.
- Denken Sie daran, bei schlechten Sichtverhältnissen frühzeitig mit Licht zu fahren, am besten, Sie fahren auch tagsüber mit Licht.
- Achten Sie stets auf saubere Autoscheiben und Scheinwerfer. Durch die tief stehende Sonne wird das Licht an den Schmierfilmen auf der Fensterscheibe so gebrochen, so dass die Sichtqualität für den Autofahrer deutlich einschränkt wird. Ein Austausch alter Wischergummis ist ebenso ratsam, wie die regelmäßige Kontrolle des Wischwassers und Zugabe eines Frostschutzmittels.
- Was Sie noch wissen sollten: Nebelscheinwerfer und Nebelschlussleuchten dürfen nur nach den gesetzlichen Regeln eingeschaltet werden: Bei Nebelscheinwerfern genügt statt des Abblendlichts die zusätzliche Benutzung der Begrenzungsleuchten. Nebelschlussleuchten dürfen nur dann benutzt werden, wenn durch Nebel die Sichtweite weniger als 50 m beträgt.
- Überall wo Blätter die Fahrbahnen rutschig machen, sollten Sie besonders vorsichtig sein. Ähnlich wie auf verschneiten Straßen können sich hier die Bremswege verlängern. Daher ist besondere Vorsicht an exponierten Stellen wie Brücken und Tunnelausfahrten und dort, wo Lärmschutzwände und Böschungen enden, geboten. Auch Passagen durch den Wald könnten durch herabfallendes Laub und Geäst gefährlich werden.
- Vermeiden Sie bei starken Windböen Überholvorgänge. Das gilt auch beim Überholen von großvolumigen Lkws, die wegen ihrer großen Seitenfläche sehr windanfällig sind und deshalb leicht aus der Spur geraten könnten.
- Besonders in der Dämmerung gilt es auf Fußgänger zu achten, die oft wegen dunkler Kleidung schlecht zu erkennen sind.
- Allgemein gilt: Erhöhte Vorsicht und ein technisch einwandfreies Auto sind ein Muss sowohl für Ihre Sicherheit, als auch die der anderen Teilnehmer im Straßenverkehr.

Mit dem auto motor und sport Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring haben Autofahrer die Möglichkeit, ihre Kenntnisse für die täglichen Herausforderungen im Straßenverkehr allgemein auf den neusten Stand zu bringen. Der Kurs Safety + Fun, ein ein- oder zweitägiges Intensivtraining kostet ab 155 €.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Tipps für günstiges Reparieren

, Mobile & Verkehr, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Es ist üblich, dass ein Gebrauchtwagenhändle­r die Fahrzeuge technisch und optisch in Bestform bringt, bevor er sie weiterverkauft. Wenn größere...

Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon: Vorhang auf für den neuen Opel Insignia

, Mobile & Verkehr, Adam Opel AG

. Zweite Insignia Generation: Neuer Grand Sport und Sports Tourer im Rampenlicht Save the date: Opel-Pressekonferenz am 7. März um 11 Uhr in...

Saisonkennzeichen bei Oldtimern sind erlaubt

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Die Besitzer von Oldtimern können ihr Auto auch nur wenige Monate zulassen und dafür ein Saisonkennzeichen nutzen. Darauf macht die Onlineausgabe...

Disclaimer