Der DDV gibt die Sieger des Alfred Gerardi Gedächtnispreises bekannt

(lifePR) ( Frankfurt, )
Alfred Gerardi gilt bis heute als Pionier und einer der Mitbegründer des modernen Dialogmarketings. Neben der Lehre neuer Werbemethoden und dem Vertriebssystem des Direktmarketings lag ihm die Suche nach jungen Talenten besonders am Herzen. Deshalb hat der DDV 1986 den Alfred Gerardi Gedächtnispreis (AGGP) zur Förderung des Dialogmarketingnachwuchses ins Leben gerufen. Einmal im Jahr zeichnet eine Jury unter der Leitung von Bernd Ambiel, Ambiel Direkt-Marketing-Beratung, die besten wissenschaftlichen Abschlussarbeiten mit Dialogmarketingbezug von Studierenden im deutschsprachigen Raum in den Kategorien Dissertation, Master- und Diplomarbeit sowie Bachelorarbeit aus.

"In diesem Jahr standen Anwendungsmöglichkeiten Künstlicher Intelligenz, Kundenbeziehungen, Wirtschaftsethik und Testmöglichkeiten bei den eingereichten Arbeiten im Vordergrund", sagt Jurymitglied Robert K. Bidmon, Lehrbeauftragter der Privatuniversität Schloss Seeburg. "Wir stellen einen klaren Trend in Richtung höherer Fallzahlen bei der Datenerhebung fest. Außerdem werden mehr Arbeiten komplett auf Englisch verfasst, was die Wahrscheinlichkeit der internationalen Verbreitung erhöht", so Bidmon weiter.

Eine preiswürdige Dissertation war in diesem Jahr nicht unter den Einreichungen. Es gibt jedoch zwei Gewinner in der Kategorie Bachelorarbeit, da beide Arbeiten nach Meinung der Jurymitglieder qualitativ ebenbürtig sind.

Gewinner in der Kategorie Masterarbeit ist Jessica Chhen, Hochschule Niederrhein. Ihre Arbeit trägt den Titel "Loyalitätsprogramme im digitalen Wandel: Eine empirische Analyse zu Mobile Loyalty Apps aus Konsumentensicht".

Alice Emmler, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien Offenburg, konnte die Jury mit ihrer Bachelorarbeit "Customer Empowerment im E-Commerce – Handlungsempfehlungen für die Bürobedarfsbranche am Fallbeispiel der Firma büroshop24" überzeugen.

Ebenfalls unter den Siegern ist die Bachelorarbeit "Automatisierte Text-Zusammenfassung von Konsumentenbewertungen" von Daniel Pietschmann, Goethe Universität Frankfurt am Main.

Der AGGP ist die höchste Auszeichnung für wissenschaftliche Abschlussarbeiten auf dem Gebiet des Dialog- und Data Driven Marketings.

Alle Informationen zum Wettbewerb, den Preisträgern und den Siegerarbeiten unter:

www.aggp.de

Die Gewinner bekommen ihre Auszeichnung und ein Preisgeld in Höhe von jeweils 2.500 Euro auf dem 14. wissenschaftlichen interdisziplinären Kongress für Dialogmarketing am 24. September an der Hochschule Pforzheim überreicht. Der AGGP wird vollständig gesponsert durch die Printus GmbH, Offenburg.

Zum Kongressprogramm und zur Anmeldung:

www.kongressfuerdialogmarketing.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.