DAVOSA - mit Understatement aus der Reihe ticken

Schwarzer Taucher, Zeitreise und im Zeichen der "8"

(lifePR) ( Hamburg, )
Uhrenhersteller geben sich viel Mühe, möglichst neue und außergewöhnliche Uhren-Designs zu entwerfen. Manchmal ist es zu viel des Guten. Das Ergebnis erscheint mitunter eher extravagant als tragbar.

Um dies zu vermeiden, setzt die Schweizer Uhrenmarke DAVOSA auf klassische Uhrenkonzepte, denen sie in einem angemessenen und dezenten Rahmen neue Details hinzufügt. Dies macht die Uhren auffällig genug, um sich von anderen abzuheben, lässt sie aber stets Stil und Understatement wahren. Wie solche klassischen Konzepte aussehen können, zeigen die folgenden drei Modelle Black Ternos Limited Edition, X-Agon und Titanium:

Black Ternos Limited Edition - tiefschwarzer Taucher

Das Modell Ternos ist seit Jahren eine der beliebtesten DAVOSA-Uhren. Bisher gab es sie ausschließlich in einer Edelstahl-Variante. Seit kurzem ist dieses Modell komplett in schwarz und mit sehr widerstandsfähiger PVD-Beschichtung erhältlich.

PVD steht für: Physical Vapour Desposition. Ein Fertigungsverfahren, mit dem man bei Industriewerkzeugen ein Maximum an Härte erreicht. Durch einen physikalischen Prozess - dem "Aufdampfen" eines weiteren Materials - wird der Härtegrad gegenüber normalem Stahl um ein Vielfaches erhöht; er reicht sogar an die Härte von Diamanten heran.

DAVOSA hat seine Taucherautomatik Ternos in diesen schwarzen Schutzmantel gehüllt und in einer limitierten Auflage von weltweit 333 Stück aufgelegt. Wie alle Ternos-Modelle ist auch der schwarze Taucher wasserdicht bis 200m, besitzt ein extra dickes Saphirglas und eine einseitig drehbare Lünette. Krone und Boden sind verschraubt. Die Black Ternos Limited Edition ist zum Preis von 538 Euro im Handel erhältlich.

Details: Edelstahlgehäuse mit PVD-Beschichtung, 40mm, Vollgewinde-Schraubboden, verschraubte Krone, kratzfestes Saphirglas, massives Gliederarmband mit Sicherheitsverschluss und Taucherverlängerung, Schweizer Automatikwerk ETA 2824-2, 200m wasserdicht

Zeitreise ins Art Déco - X-Agon

Die X-Agon ist eine Uhr, die ihren Träger direkt in die Zeit des Art Déco zurückführt. Der Begriff Art Déco steht für eine Designepoche der 1920er bis 1940er Jahre. Zusammengefasst kann man sagen, dass es in dieser Epoche darum ging, Dinge des Alltags schmuckvoll zu verzieren und dennoch ein hohes Maß an Eleganz zu wahren. Eben dieses Konzept trifft auf die X-Agon zu: Mit ihrer viereckigen Gehäuseform und dem gesamten Erscheinungsbild ist sie zwar auffällig, jedoch weit entfernt von aufdringlich. Die Schmückende Verzierung - ein aus Sechsecken bestehendes Wabenmuster - ist erst auf den zweiten Blick an den Flanken und der Rückseite des fünfteiligen Gehäuses zu erkennen. Ein Glasausschnitt im Gehäuseboden gewährt den Einblick auf das Automatikwerk. Woher der Name X-Agon kommt? Eine Abwandlung des griechischen Wortes "Hexagon": Sechseck - bezugnehmend auf die sechseckigen Wabenverzierungen. Die X-Agon ist ab 548 Euro erhältlich.

Details: Fünfteiliges Edelstahlgehäuse, 33mm, kratzfestes Saphirglas, Schweizer Automatikwerk ETA 2824-2, 50m wasserdicht

Titanium - großer Zeitmesser im Zeichen der "8"

Wer sich für eine Titan-Uhr entscheidet, erhält nicht nur einen angenehm leichten Zeitmesser, sondern auch einen belastbaren Begleiter. Titan ist nicht ohne Grund um ein Vielfaches teurer als Stahl: Das Material hat eine hohe Festigkeit und ist temperatur- und korrosionsbeständig.

Die DAVOSA Titanium verbindet diese Eigenschaften mit markantem Uhren-Design - ganz im Zeichen der "8". Sowohl die achteckige Lünette der 46 mm großen Uhr als auch der Glasboden sind achtfach verschraubt. So kommt auch optisch die Widerstandsfähigkeit der Uhr zum Ausdruck. Damit die Titanium überall zum Einsatz kommen kann, liefert DAVOSA neben einem schwarzen und braunen Lederarmband ein weiteres aus Kautschuk - für den sportlichen Einsatz im Wasser. Das Werkzeug für den Bandwechsel kommt ebenfalls in einer aufwändig gefertigten Transportbox. Die Titanium ist ab einem Preis von 648 Euro erhältlich.

Details: Dreiteiliges Titangehäuse, 46mm, kratzfestes entspiegeltes Saphirglas, Schweizer Automatikwerk ETA 2824-2, 50m wasserdicht
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.