Donnerstag, 24. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 666085

Da Vinci Luxury AG: Einberufungsverlangen auf Durchführung einer außerordentlichen Hauptversammlung

Berlin, (lifePR) - Die Da Vinci Luxury AG hat von dem Aktionär Da Vinci Arbitrage Fund, Singapore, einen Antrag auf Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung gemäß § 122 Abs. 1 AktG erhalten. Der Da Vinci Arbitrage Fund ist im Besitz von mehr als 5 % der Anteile am Grundkapital. Der Vorstand der Da Vinci Luxury AG hat sich entschieden, diesem Einberufungsverlangen stattzugeben und eine außerordentliche Hauptversammlung einzuberufen. Diese wird am 18. September 2017 in Berlin durchgeführt, die entsprechende Veröffentlichung der Einladungsbekanntmachung erfolgt kurzfristig.

Die Tagesordnungspunkte sehen folgende Themen vor: Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2017, Neuwahlen zum Aufsichtsrat sowie Beschlussfassungen über die Erhöhung des Grundkapitals gegen Bareinlage und die Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

EU-DSGVO: Wer zahlt bei Verstößen gegen die neue Datenschutzgrundverordnung?

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Betriebs- und Berufshaftpflichtver­sicherungen bieten Schutz bei Schadensersatzforder­ungen In der Regel kein Versicherungsschutz  für  Geldbußen Morgen...

Zahnzusatztarife auf dem Prüfstand

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Eine private Zahnzusatzversicheru­ng ist für gesetzlich Krankenversicherte sinnvoll, damit teure Implantate, Kronen und Brücken nicht zu finanziellen...

HanseMerkur erster assoziierter Partner der Kreuzfahrt Initiative e. V.

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Mit einstimmigem Votum ihres Vorstandes hat die Kreuzfahrt Initiative e. V. (KI) die HanseMerkur Reiseversicherung AG (HMR) zu ihrem ersten und...

Disclaimer