Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 666085

Da Vinci Luxury AG: Einberufungsverlangen auf Durchführung einer außerordentlichen Hauptversammlung

Berlin, (lifePR) - Die Da Vinci Luxury AG hat von dem Aktionär Da Vinci Arbitrage Fund, Singapore, einen Antrag auf Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung gemäß § 122 Abs. 1 AktG erhalten. Der Da Vinci Arbitrage Fund ist im Besitz von mehr als 5 % der Anteile am Grundkapital. Der Vorstand der Da Vinci Luxury AG hat sich entschieden, diesem Einberufungsverlangen stattzugeben und eine außerordentliche Hauptversammlung einzuberufen. Diese wird am 18. September 2017 in Berlin durchgeführt, die entsprechende Veröffentlichung der Einladungsbekanntmachung erfolgt kurzfristig.

Die Tagesordnungspunkte sehen folgende Themen vor: Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2017, Neuwahlen zum Aufsichtsrat sowie Beschlussfassungen über die Erhöhung des Grundkapitals gegen Bareinlage und die Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Nicht nur Vorteile für Arbeitgeber

, Finanzen & Versicherungen, DG-Gruppe

Mit dem neu verabschiedeten Betriebsrentenstärku­ngsgesetz (BRSG) soll die Betriebsrente attraktiver werden – allerdings mit einem Nachteil für...

Riester-Sparer aufgepasst: Zulagenkürzung vermeiden

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Riester-Sparer sollten ihren Vertrag einmal jährlich prüfen. Denn jegliche Gehaltserhöhung, auch per Tarifabschluss oder Berufsgruppensprung,...

Firmenjubiläum bei der BKK ProVita

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 1. September 2017 beging Herr Josef Huber sein 25-jähriges Firmenjubiläum bei der BKK ProVita in Bergkirchen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde...

Disclaimer