Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 132856

CRM Centrum für Reisemedizin: Wer die Jahreswende in den Tropen verbringt sollte sich vor Dengue-Fieber schützen

Düsseldorf, (lifePR) - Die Zahl der Erkrankungen an Dengue-Fieber bei Reiserückkehrern aus tropischen und subtropischen Regionen ist in den letzten Jahren stetig hoch geblieben. Darauf weist das CRM Centrum für Reisemedizin, Düsseldorf, hin. "Wer beispielsweise über die Jahreswende eine Reise nach Süd- oder Südostasien, nach Südamerika oder in den Norden Australiens plant, sollte sich über effektiven Mückenschutz beraten lassen", empfiehlt Dr. Tomas Jelinek, Wissenschaftlicher Leiter des CRM. Eine Impfung gegen Dengue-Fieber gibt es nicht.

Der Erreger, das Dengue-Virus, wird von Mücken übertragen, die sowohl tagsüber als auch nachts in tropischen und subtropischen Regionen aktiv sind. 2-10 Tage nach einem infektiösen Mückenstich bricht die Krankheit mit plötzlich auftretendem Fieber sowie starken Kopf- und Gliederschmerzen aus. Oft kommt es zusätzlich zu einer flüchtigen Hautrötung. Die akuten Symptome klingen nach etwa einer Woche ab, die vollständige Genesung kann jedoch länger dauern. Die erste Dengue-Erkrankung ist gutartig und heilt in der Regel komplikationslos aus. Bei einer Zweitinfektion ist jedoch ein schwerer Verlauf mit Blutungen oder Schocksymptomen möglich, die zum Tod führen können.

In Deutschland wurden im vergangenen Jahr offiziell 273 Dengue-Erkrankungen gemeldet, 2005 waren es 144. Am häufigsten waren Reisende, die aus Süd- und Südostasien zurückkehrten betroffen. Experten gehen davon aus, dass die tatsächlich Zahl höher ist, da viele Ersterkrankungen nicht als Dengue-Fieber erkannt und somit nicht gemeldet werden. "Dengue-Fieber wird von Reisenden, aber manchmal auch von Ärzten unterschätzt", warnt Dr. Jelinek.

Aktuelle Reise-Gesundheits-Informationen über alle Länder der Welt veröffentlicht das Centrum für Reisemedizin auf seiner Internetseite www.crm.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohlbefinden auf allen Ebenen fördern

, Gesundheit & Medizin, Mankau Verlag GmbH

Chakren sind die spirituellen Energiezentren des Menschen, die Emotionen, Charakter und Wohlbefinden beeinflussen. Gerät das System aus dem Gleichgewicht,...

"Die Lehre Bruno-Grönings ist unärztlich und esoterisch"

, Gesundheit & Medizin, Landesärztekammer Hessen

„Hilfe und Heilung auf geistigem Weg“, verspricht der Bruno Gröning-Freundeskreis auf seiner Homepage. Angeblich „medizinisch nachweisbar“, soll...

"Zahncreme auf Spaghetti": Fachtagung zum Umgang mit Demenz

, Gesundheit & Medizin, Hochschule Osnabrück

In Deutschland leben heute 1,6 Millionen Menschen mit Demenz. Die Tendenz ist steigend. Damit wird auch der Bedarf an fachlicher Unterstützung...

Disclaimer