Dienstag, 17. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 192721

Baden-Württemberg: Wirtschaftsaufschwung erreicht vorläufigen Höhepunkt

Karlsruhe, (lifePR) - Der Mittelstand hat die Rezession überwunden. Das ist die Kernbotschaft einer aktuellen Konjunkturstudie der Wirtschaftsauskunftei Creditreform. Dazu wurden bundesweit gut 4.000 mittelständische Unternehmen nach ihren Einschätzungen zu Themen wie Geschäftslage, Auftragseingänge und Umsatzentwicklung befragt - harte Fakten, an denen sich die Stimmung im Mittelstand gut ablesen lässt.

Und was für ganz Deutschlang gilt, zeigt sich auch in Baden- Württemberg: Die Unternehmen signalisieren Entwarnung auf breiter Front. Gut die Hälfte der im Bundesland befragten Mittelständler bewertet ihre Geschäftslage wieder mit sehr gut oder gut. Lediglich 13 Prozent sehen weiterhin einen Abwärtstrend. Und die Umsatzentwicklung zeigt, dass sich die Konjunktur nicht nur wieder besser anfühlt, sondern dass die Unternehmen auch tatsächlich wieder mehr erwirtschaften. So verzeichneten 46 Prozent der befragten Mittelständler seit dem Frühjahr Umsatzzuwächse.

Und damit nicht genug: Gut ein Drittel der befragten Unternehmen rechnet auch in den nächsten Monaten mit weiteren Umsatzsteigerungen.

Mit dem Anziehen der Konjunktur ist auch der. Ein Viertel der von Creditreform befragten Mittelständler haben ihre Belegschaft im zurückliegenden halben Jahr bereits wieder aufgestockt. Knapp zwei Drittel der Unternehmen warten die weitere Geschäftsentwicklung ab und haben ihren Mitarbeiterbestand noch nicht verändert. Gerade hier ist also noch viel Luft für neue Jobs.

Fazit der Creditreform Studie: Der Mittelstand in Baden- Württemberg schaut nach der Talsohle im vergangenen Jahr wieder optimistisch in Zukunft.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ferienjobs und Sozialversicherung

, Finanzen & Versicherungen, Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd

Die bayerischen Schülerinnen und Schüler trennen nur noch wenige Tage von den Sommerferien. Ferienzeit bedeutet für viele auch Arbeitszeit; sie...

Wer zahlt bei Schäden im und am Wald?

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Rund 1.000 Mal pro Jahr brennt es laut Bundes-Umweltamt in deutschen Wäldern. Hinzu kommen schwere Sturmschäden wie durch Orkan Friederike Anfang...

Studie: Robo-Advisor 2018

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Robo-Advisor von Fintech-Unternehmen oder den Banken selbst sorgen für frischen Wind in der Anlageberatung. Die Online-Tools versprechen Privatkunden...

Disclaimer