Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 681711

"Der Aufbau ist im Zeitplan"

Crazy Palace nimmt auf dem Karlsruher Mess'platz Gestalt an

Karlsruhe, (lifePR) - Der Aufbau für den Zeltpalast läuft auf dem Karlsruher Mess’platz: Ab dem 23. November gibt’s in der fünften Spielzeit bei Crazy Palace wieder ein atemberaubendes völlig neues Spektakel (bis 14. Januar 2018), das Besucher an einen besonderen Ort der Lebensfreude und der Phantasie versetzt.

„In den vergangenen Tagen war es mit dem Aufbau des neuen Zeltes zwar durch Wind und Regen etwas schwierig“, so Geschäftsführer und Produzent Günter Liebherr: „Aber wir liegen im Zeitplan.“ Erst wurde der Ring aufgebaut, dann kamen die Kuppel-Ausleger dran, dann ging der gesamte obere Teil mit einem Kran hoch, die Säulen wurden drunter gesetzt und die Seitenwände angesetzt. „Großer Vorteil dieses Zeltpalastes“, erklärt James Jungeli, Geschäftsführer von Tipidrom, der für den Aufbau verantwortlich ist: „Es ist freitragend und bietet freie Sicht von jedem Platz auf die Bühne.“

Davon können sich Crazy Palace-Besucher ab dem 23. November überzeugen. In den kommenden Tagen geht’s für Jungeli und sein achtköpfiges Team an den Innenausbau; ob Boden, Aufbau von Foyer, Küche, Anbauzelte, Backstage-Bereich oder Container. Dann kommt das nächste Team dazu, das sich um Infrastruktur, Ton und Licht-Technik oder zum Beispiel um die Einrichtung kümmert. Der Zeltpalast ist übrigens ein Thermozelt – gerade in dieser Jahreszeit auch angebracht.

Die ersten Künstler sind schon in Karlsruhe – und sobald der Boden im Zeltpalast liegt, geht’s vor Ort an Proben und Choreographie. Klare Ansage dabei: Das neue faszinierende Programm sorgt dafür, dass Besucher einen Abend bei Crazy Palace in vollen Zügen genießen können. Artistik, Entertainer, Show, Varieté, Musik, Kulinarisches, Atmosphäre und beste Unterhaltung: Ein rundum stimmiges Programm, eine spektakuläre Gesamtinszenierung, bei der alles zur Show passt, ineinander greift – von den Künstlern über das innovative Menü aus der Spitzenküche von Sören Anders bis zum neuen und höheren Zelt.

Crazy Palace bietet in dieser Spielzeit Karten bereits ab 89 Euro (Rang, dienstags und mittwochs, bei der Preview ab 80 Euro). Der Mess‘platz bietet ausgezeichnete Möglichkeiten für die Bedürfnisse der Gäste und der Show, ob genügend Platz, hervorragende verkehrstechnische Anbindung, keine Anwohnerproblematik oder ausreichend Parkraum. Tickets gibt’s telefonisch unter 0721 9 70 70 75, www.crazy-palace.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Von kreativ bis kunstpirativ: 4. Ausstellung des Offenen Ateliers bis 10.01.2018

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Humorvolle Zeichnungen, emotionale Ausdrucksmalerei, schonungslose Keramiken, alchimistischer Farbauftrag oder geometrische Klarheit – die vierte...

Ach, Gott!

, Kunst & Kultur, Theater und Philharmonie Essen GmbH

An Heiligabend und Weihnachten werden die Kirchen wieder voll sein. Dann versammeln sich dort Gläubige und U-Boot-Christen – Leute, die nur einmal...

3. Sinfoniekonzert am Staatstheater Darmstadt

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Wie inspiriert populäre Musik die Klassik? Am Sonntag, 19. und Montag, 20. November 2017 wird im 3. SINFONIEKONZERT unter musikalischer Leitung...

Disclaimer