Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 154120

ARAG World Team Cup 2010

Tschechien mit Spitzenspielern Berdych und Stepanek

(lifePR) (Düsseldorf, ) Tschechien kommt mit seinen beiden Spitzenspielern Tomas Berdych und Radek Stepanek zur 33. Tennis-Mannschafts-Weltmeisterschaft vom 16. bis 22. Mai nach Düsseldorf. Damit sind die beiden Spieler nominiert, die im Davis Cup Anfang März Belgien aus dem Wettbewerb warfen und das Viertelfinale erreichten. Stepanek und Berdych zählen seit Jahren zur Tennis-Weltklasse - momentan sind sie auf Platz 18 (Stepanek) und 20 der Weltrangliste platziert.

Auch im Düsseldorfer Rochusclub haben die beiden schon mehrmals beim ARAG WORLD TEAM CUP ihr Können gezeigt. Der jetzt 31 Jahre alte Stepanek schlug 2003 und 2004 für sein Land auf und erreichte 2003 das Finale gegen Chile. Er gewann sein Einzel gegen Marcelo Rios, verlor dann aber das entscheidende Doppel mit Jiri Novak gegen Fernando Gonzalez/Nicolas Massu. Auch der 24 Jahre alte Berdych stand einmal in Düsseldorf im Finale: 2007 verloren die Tschechen gegen Argentinien mit 1:2. Auch hier fiel die Entscheidung erst im Doppel und sogar erst mit Match-Tiebreak. Insgesamt bestritt Berdych zwischen 2005 und 2008 im Rochusclub 13 Einzel, von denen er immerhin neun gewann und somit zu den erfolgreichsten Spielern des Turniers gehört.

In diesem Jahr erreichte Berdych ein Halbfinale (in Brisbane/Niederlage gegen Andy Roddick) und bereits drei Viertelfinals, darunter beim 1000er-Turnier in Indian Wells in der letzten Woche (Niederlage gegen Rafael Nadal). Insgesamt konnte er fünf Einzeltitel gewinnen, den letzten 2009 in München. Stepaneks bestes Ergebnis 2010 war das Finale in Brisbane, das er gegen Andy Roddick verlor. Bisher hat er vier Einzeltitel gewonnen, darunter zwei im Jahr 2009 in Brisbane und San Jose.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMW Teams machen beim Motorsport-Wochenende am Nürburgring Schlagzeilen - Entwicklung des BMW M8 GTE läuft

, Sport, BMW AG

. - BMW feiert fünf Klassensiege beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring. - FIA WEC: Neu entwickelter BMW M8 GTE kommt ab 2018 zum Einsatz. - Kundensport:...

BMW M6 GT3 Teams kämpfen in der Eifel um die Podestplätze

, Sport, BMW AG

. Sieben BMW M6 GT3 auf dem Nürburgring in den Top-15 BMW Teams kommen weitgehend ohne Zwischenfälle durch die Nacht. Bislang problemloses...

BMW M6 GT3 Teams schieben sich beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring in der Anfangsphase nach vorn

, Sport, BMW AG

. Vier BMW M6 GT3 nach viereinhalb Stunden in den Top-10. Jörg Müller: „Das ist das heißeste 24h-Rennen, das ich hier jemals gefahren bin.“ Dirk...

Disclaimer