Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 668346

MC 2017: Experten aus ganz Europa und Übersee diskutieren neue Erkenntnisse und aktuelle Trends in der Mikroskopie

Mikroskopie-Konferenz vom 21. - 25. August in Lausanne, Schweiz

Lausanne, (lifePR) - Die Mikroskopie-Konferenz 2017 (MC 2017) findet vom 21. bis 25. August 2017 in Lausanne statt. Sie wird unter der Schirmherrschaft der European Microscopy Society (EMS) als Dreiländertagung von der Schweizerischen Gesellschaft für Optik und Mikroskopie (SSOM), der Österreichischen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie (ASEM) und der Deutschen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie e.V. (DGE) gemeinsam organisiert. Experten aus ganz Europa und Übersee kommen zusammen, um ihre neuesten Forschungsergebnisse im Bereich der Mikroskopie zu präsentieren, ihre Kompetenzen auszutauschen und aktuelle Trends und neue Erkenntnisse in ihren vielfältigen Fachgebieten übergreifend zu diskutieren. Die MC 2017 bietet somit einen umfassenden fachlichen Austausch und Informationsmöglichkeiten für alle, die an Mikroskopie, Life Sciences oder Materialwissenschaften interessiert sind.

Das wissenschaftliche Programm umfasst drei Tagungsschwerpunkte zu Fortschritten in Instrumentierung und Methoden (IM), Life Sciences (LS) und Materialwissenschaften (MS) mit jeweils sieben thematischen Sitzungen mit Plenarvorträgen und Poster-Sessions. Die Ernst-Ruska-Preise sowie der Harald-Rose Vortragspreis, welche auf der MC 2017 verliehen werden, ehren herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Elektronenmikroskopie bzw. der Partikeloptik.

Die MC 2017 ist als internationale Veranstaltung, die alle zwei Jahre stattfindet. In diesem Jahr wird sie gemeinsam von den drei Mikroskopie-Gesellschaften EMS, SSOM und ASEM organisiert. Die diesjährigen Tagungspräsidenten Dr. Marco Cantoni, Interdisziplinäres Zentrum für Elektronen Mikroskopie CIMe, Lausanne, Dr. Rolf Erni, Elektronenmikroskopiezentrum der EMPA, Dübendorf und Dr. Markus Dürrenberger, Swiss Nanoscience Institute / Nano Imaging Lab, Universität Basel, sind sich einig: "Wir freuen uns gemeinsam auf eine anregende wissenschaftliche und gesellschaftliche Veranstaltung!"

Die MC 2017 findet im SwissTech Convention Center in unmittelbarer Nähe zum Campus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) statt. Wie auf früheren Kongressen wird sie von einer großen Fachmesse mit neuesten Geräten der Mikroskopie- und Mikroskopietechnik sowie mit Zubehör und Verbrauchsmaterialien, Vorbereitungswerkzeugen und Bildanalysesystemen begleitet. Weitere Informationen stehen unter www.mc2017.ch zur Verfügung.

Pressevertreter sind herzlich zur MC 2017 eingeladen, um sich über die aktuellen Trends und Entwicklungen zu informieren und zu berichten. Gern vermitteln wir Gesprächspartner für Interviews! Die Akkreditierung ist über die Homepage und den Pressekontakt möglich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FQL wird mit "Jonglieren im Business" Preisträger beim B.C.B. Business Award

, Medien & Kommunikation, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Der Business Club Bavaria (B.C.B.) hatte im Sommer 2017 erstmals den B.C.B.-Business Award ausgeschrieben, für den sich 19 Unternehmen aus Bayern...

Jamaika: blinder Senator erhält Doktortitel

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 3. November erhielt der blinde adventistische Senator Floyd Morris einen Doktortitel im Fachbereich Philosophie von der Universität der Westindischen...

Immer noch Probleme für Kriegsdienstverweigerer in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

In bestimmten Ländern Europas verschlechtere sich die Situation von Kriegsdienstverweige­rern stellte die im zyprischen Nikosia tagende Mitgliederversammlun­g...

Disclaimer