Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 249615

Metropolregion Köln Bonn auf der Expo Real 2011

Partner präsentieren attraktive Immobilienprojekte

Köln, (lifePR) - Cologne Bonn Business Standortmarketing Region Köln/Bonn GmbH (CBB) präsentiert auf der 14. Internationale Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen - Expo Real - in München vom 4. bis zum 6. Oktober 2011 die Metropolregion Köln Bonn. Zusammen mit der Region Bonn/Rhein- Sieg/Ahrweiler und der Stadt Köln werden auf mehr als 530m² in der Halle B2 (Stand B2.341 und B2.440-541) einem interessierten Fachpublikum der nationalen und internationalen Immobilienbranche aktuelle Projekte und Konzepte vorgestellt.

Mit hochwertigen Projekten bietet die Metropolregion Köln Bonn ausgezeichnete Perspektiven, was nicht zuletzt auch am breiten Branchenmix des Standorts liegt, der für Stabilität und eine kontinuierliche Marktentwicklung sorgt.

Cologne Bonn Business und Partner präsentieren auf der führenden Immobilienmesse u.a. folgende Flächen:

Bornheim (Rheinland): Im Gewerbepark Bornheim-Süd (dem mit 540.000 m² größten Gewerbepark der Stadt Bornheim) werden voll erschlossene, preisgünstige Flächen in bester Lage, bis zu 35.000 m² Größe mit unmittelbarem Autobahnanschluss und 24-Stunden Betriebszulässigkeit angeboten.

Stadt Erftstadt: Für den WirtschaftsPark (am östlichen Rande des Stadtteils Lechenich gelegen) wird ein Investor bzw. Projektentwickler gesucht. Die Grundstücke können variabel nach Kundenwünschen zugeschnitten werden. Eine gewerbliche Nutzung ist vorgesehen wie z.B. für arbeitsplatzintensive Betriebe aus den Bereichen Produktion, Verarbeitung inkl. Forschung & Entwicklung sowie Unternehmen aus dem Dienstleistungssektor oder auch Hotelgewerbe.

neue bahnstadt opladen: Mitten in Leverkusen entsteht auf rund 70 Hektar ein neues Stadtquartier. Das Gelände des ehemaligen Bahnausbesserungswerks wird künftig ein Stadtteil für Wohnen, Bildung, Arbeiten und Freizeit. Für die Entwicklung und Realisierung des Gesamtprojekts wurde 2008 die neue bahnstadt opladen GmbH, eine 100prozentige Tochter der Stadt Leverkusen gegründet.

"Oberbergischer Kreis - Raum für Erfolg": Innovation und Tradition in Einklang zu bringen - für Unternehmen ist dies häufig eine ähnlich große Herausforderung wie für Wirtschaftsregionen. Der Oberbergische Kreis zeigt, wie ein Wirtschaftsraum "seine" spezielle Antwort finden kann.

Stadt Pulheim: Für Logistikunternehmen bzw. Unternehmen des Möbelhandels bietet die Stadt Pulheim folgende großflächige Gewerbegrundstücke an: 51.000 m² Gewerbefläche (GE) im Gewerbegebiet Pulheim-Süd in 3 km-Entfernung zum Autobahnring Köln (A1) und in direkter Lage an der interregionalen Schnellstraße B 59 zur Ansiedlung eines Logistikunternehmens. Das Gewerbegrundstück ermöglicht den 24-h-Betrieb. 81.000 m² Gewerbegrundstück (SO) im Gewerbegebiet Pulheim-Süd in 3 km-Entfernung zum Autobahnring Köln (A1) und in direkter Lage an der interregionalen Schnellstraße B 59 zur Ansiedlung eines Möbelmarktes Das Gewerbegrundstück ist als Sondergebiet ausgewiesen und verfügt über die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Ansiedlung eines Möbelmarktes.

"Rheinisch-Bergischer Kreis - Wirtschaftskraft und Lebensqualität": Unter diesem Motto präsentiert die Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH einen der kaufkräftigsten Landkreise Deutschlands. Wirtschaftliche Stärke in Verbindung mit einer idyllischen Landschaft sowie der zentralen Lage vor den Toren Kölns bildet die Grundlage für hohe Wohn- und Lebensqualität.

COLOGNE BONN BUSINESS

COLOGNE BONN BUSINESS Standortmarketing Region Köln/Bonn GmbH (CBB) präsentiert die Metropolregion Köln Bonn im nationalen und internationalen Kontext.
Mit über 3,4 Millionen Einwohnern ist die Region eine der stärksten Metropolregionen in Deutschland und für nationale und internationale Investoren ein attraktiver Investitionsstandort. Um den Bekanntheitsgrad der Wirtschaftsregion Köln/Bonn für Zielgruppen in diesem Umfeld zu erhöhen, setzt die Gesellschaft auf eine klare Profilierung über die regional starken Schwerpunktbranchen. Hierzu gehören Automotive/ Maschinenbau, Chemie, Finanz- und Versicherungswirtschaft, Handel, Logistik, Medien und IT / Telekommunikation. Mit einem demografiefesten Fach- und Führungskräftepotenzial positioniert sich die Region mit einem klaren Standortvorteil in Deutschland gegenüber Investoren.
CBB ist ein Zusammenschluss von lokalen Akteuren: acht Gebietskörperschaften, der Region Köln/Bonn Sparkassen GbR und der Wirtschaftsinitiative Region Köln/Bonn e.V. Geschäftsführerin der CBB ist Dr. Sylvia Knecht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deko-Star Tannenbaum

, Bauen & Wohnen, Heinrich Woerner GmbH

Er ist aus der Weihnachts-Dekoration nicht wegzudenken und steht jedes Jahr wieder gerne im Mittelpunkt. Ob in natürlichem Grün und ungeschminkt,...

SPLASH berichtet über Gesundheit und Hygiene im Bad

, Bauen & Wohnen, SPLASH Büro

Auf dem Örtchen hat sich viel verändert. Zum Beispiel, dass es oft kein abgeschiedenes „Örtchen“ mehr ist. In schickem Design, mit Dusch- und...

FeuerTRUTZ Brandschutzkongress 2018

, Bauen & Wohnen, Rudolf Müller Medienholding GmbH & Co KG

"Kostentreiber Brandschutz? Sichere und wirtschaftliche Lösungen im Fokus" heißt das brandheiße Schwerpunktthema beim FeuerTRUTZ Brandschutzkongress...

Disclaimer