1 Million Karteikarten - CoboCards knackt die magische Grenze

(lifePR) ( Aachen, )
Pünktlich zu Weihnachten erhält das Team um CoboCards sein Geschenk. Die Plattform, die seit knapp 18 Monaten online ist, zählt eine Million Lernkarten in seinem Datenbestand. Tamim Swaid erinnert sich: "Nach sechs Monaten hatten wir noch unter 20.000 Karten. Wir hätten nie gedacht, dass es ein Jahr später einmal das 50fache sein würde". Eine Zahl bei der viele Konkurrenzplattformen respektvoll Beifall klatschen werden.

Der Kartenbestand zeigt die Akzeptanz der kollaborativ nutzbaren Lernplattform. Seine einfache und intuitive Bedienbarkeit sorgt dafür, dass Lernende relativ schnell die Basisfunktionen zum Erstellen von Lernkarten überblicken. Das gemeinsame Arbeiten bewirkt, dass innerhalb kürzerer Zeit, mehr Karten erstellt werden. Ein Blick in den Pool offenbart, was auf CoboCards alles gelernt wird: Von einfachen Vokabeln für die Schule über die IHK-Abschlussprüfung für Automobilverkäufer bis hin zu Strafrecht oder Heilpraktikum.

Das neue Jahr erwartet die CoboCards Nutzer mit neuen Funktionen. So ließ das Team bereits verlauten, dass intensiv an der mobilen Applikation für das Apple iPhone und iPod Touch gearbeitet wird. Auch wird mit Hochdruck an der Pro-Version gearbeitet, die den Nutzern zusätzliche, wertvolle Funktionen bieten wird. Ein Abonnement des Blogs (http://cobocards.com/blog) oder Twitter-Kanals (http://twitter.com/cobocards) hilft, auf dem Laufenden zu bleiben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.