Sonntag, 17. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 679795

4 Blocks räumt bei Verleihung des Fernsehpreises der DAFF ab

München, (lifePR) - • Sechs Auszeichnungen für die von TNT Serie und Wiedemann & Berg Television produzierte Gangster-Serie
• Dreh der zweiten Staffel für Anfang 2018, Ausstrahlung für 2018 geplant

4 Blocks war der Gewinner des Abends bei der Verleihung des Fernsehpreises der Deutschen Akademie für Fernsehen (DAFF) am Samstag in Köln. Ganze sechsmal wurde die Berliner Gangster-Serie, die von TNT Serie und Wiedemann & Berg Television produziert wird, ausgezeichnet. Die Preise gingen an Frederick Lau in der Kategorie Schauspieler Hauptrolle, an Marvin Kren für die Regie der Serie, an Anke Greifeneder für die Redaktion sowie gemeinsam mit Quirin Berg, Max Wiedemann, Prof. Dr. Eva Stadler und Hannes Heyelmann für die Produktion, an Stefan Will und Marco Dreckkötter für die Musik sowie an Iris Baumüller für das Casting. 4 Blocks war damit die mit Abstand am häufigsten ausgezeichnete Produktion der Preisverleihung, die in diesem Jahr zum fünften Mal durchgeführt wurde. Die Gewinner des Fernsehpreises der Deutschen Akademie für Fernsehen werden von den Mitgliedern der Akademie bestimmt.

Die sechsteilige erste Staffel von 4 Blocks war ab 8. Mai auf TNT Serie, dem Seriensender von Turner Deutschland, zu sehen. Sie feierte im Februar auf der Berlinale Premiere und war seither auf zahlreichen Festivals weltweit zu sehen. Im Rahmen des Serienfestivals Séries Mania in Paris erhielt Kida Khodr Ramadan den Preis als „Bester Hauptdarsteller“. Eine zweite Staffel ist in Arbeit, der Dreh ist für diesen Winter, die Ausstrahlung für 2018 geplant.

Zur ersten Staffel von 4 Blocks:
Die erste Staffel von 4 Blocks erzählt in sechs Episoden von Freundschaft und Familie, Verrat und Schuld im Milieu eines arabischen Clans in Berlin-Neukölln. Im Zentrum steht Ali „Toni“ Hamady (Kida Khodr Ramadan), der gemeinsam mit seiner Frau Kalila (Maryam Zaree) seine „vier Blocks“ und die kriminellen Geschäfte hinter sich lassen will. Doch nachdem sein Schwager Latif (Massiv) bei einer Razzia verhaftet wird, ist es Toni der Familie schuldig, erneut die operative Führung des Clans zu übernehmen. Zudem möchte Toni die Kontrolle nicht seinem unberechenbaren Bruder Abbas (Veysel Gelin) überlassen, der sich bereits als neues Familienoberhaupt sieht. Als mit Vince (Frederick Lau) plötzlich ein alter Freund nach Berlin zurückkehrt und Toni damit eine Vertrauensperson an seiner Seite glaubt, scheint die Hoffnung auf eine legale Zukunft wieder in greifbarer Nähe. Aber aus der Abwärtsspirale aus Verbrechen und Intrigen gibt es längst kein Entkommen mehr.

Entwickelt wurde 4 Blocks von Wiedemann & Berg, TNT Serie und dem Autoren-Trio Hanno Hackfort, Bob Konrad, Richard Kropf sowie Regisseur und Autor Marvin Kren (Mordkommission Berlin 1, Rammbock). Kamera führte Moritz Schultheiß, Executive Producer sind Quirin Berg, Max Wiedemann, Eva Stadler und Karsten Rühle sowie auf Senderseite Anke Greifeneder und Hannes Heyelmann.

Weitere Informationen zu TNT Serie und TNT Serie HD unter www.tnt-serie.de sowie unter www.turnertv.de oder im Social Web unter www.facebook.com/TNTSerie sowie Twitter https://twitter.com/TNT_Serie.

Über TNT Serie
Macht süchtig!
TNT Serie ist der Sender für packende Geschichten und große Emotionen mit einem Fokus auf Drama-, Action- und Crime-Serien sowie Serienklassiker. Neben Highlights wie The Son, Game of Thrones oder The Flash sind hier die vom US-Sender TNT produzierten TNT Originals wie The Last Ship oder Good Behavior sowie deutsche Eigenproduktionen wie die mit einem Grimme-Preis ausgezeichnete Mysteryserie Weinberg oder 4 Blocks zu sehen. Auch glamouröse Preisverleihungen finden ihren Platz auf TNT Serie. Alle Programminhalte werden ohne Unterbrecherwerbung und soweit verfügbar im Zweikanalton auf Deutsch und Englisch ausgestrahlt. TNT Serie ist Teil der erfolgreichen TNT-Senderfamilie und erreicht im deutschsprachigen Raum über sechseinhalb Millionen Haushalte.

Turner Broadcasting System Deutschland GmbH

Turner International betreibt internationale Fassungen von Turner Marken, darunter CNN, TNT, Cartoon Network, Boomerang und Turner Classic Movies sowie lokale Sender und Geschäftsbereiche. Weltweit ist Turner mit mehr als 180 Sendern in 34 Sprachen und über 200 Ländern vertreten. Turner EMEA verbreitet in Europa, dem Nahen Osten und Afrika in 125 Ländern 68 Sender in 20 Sprachen. Zu den Turner Programmen im deutschsprachigen Raum gehören der Nachrichtensender CNN International, der Spielfilmkanal TNT Film, der Seriensender TNT Serie, der Comedysender TNT Comedy mit dem [adult swim] Block, der Kindersender Cartoon Network sowie der Kinder- und Familiensender Boomerang. Turner ist Teil von Time Warner.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Ökumenische Konsultation christlicher Kirchen in Italien" gebildet

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

In Italien hat sich am 5. Dezember erstmals ein interkonfessionelles Gremium gebildet, das vorerst den Namen „Ökumenische Konsultation christlicher...

Mitarbeiter der Novitas BKK sammeln für die Tafel

, Medien & Kommunikation, NOVITAS BKK

Die Mitarbeiter der Novitas BKK haben durch den Kauf der sogenannten „Tafelschokolade“ über 800 Euro für die Tafel Duisburg eingenommen. „Unsere...

Update zum 6. Online Print Symposium 2018

, Medien & Kommunikation, Bundesverband Druck und Medien e.V.

Das Online Print Symposium ist weiter auf Wachstumskurs: in diesem Jahr werden über 300 Gäste aus aller Welt erwartet. Ein hoch attraktives Programm...

Disclaimer