Gamesförderung: Richtlinie online, neuer Vergabeausschuss und Webinar

(lifePR) ( München, )
Die Europäische Kommission in Brüssel hatte im vergangenen September die neue „Bayerische Richtlinie für die Förderung digitaler Spiele“ genehmigt. Zum 1. Januar 2018 ist sie in Kraft getreten und steht ab sofort auf der Webseite des FFF Bayern zum Download bereit.

Gamesschaffende, die einen Antrag auf Konzept-, Protoypen- oder Produktionsförderung stellen möchten, finden ab sofort hier das neue Merkblatt, die neuen Antragsformulare, die aktuelle Richtlinie und den Kulturtest, den die Antragstellenden aufgrund der Aufhebung der De-minimis-Regelung von jetzt an auch ausfüllen und bestehen müssen. Die Aufhebung war notwendig geworden, um die von der Bayerischen Staatsregierung um 400 Prozent erhöhten Mittel für die Gamesförderung adäquat ausreichen zu können und den bayerischen Gamesstandort international wettbewerbsfähig zu machen.

Der FFF Bayern bereitet in Zusammenarbeit mit Games Bavaria Munich e.V. das Webinar "Einführung in den Kulturtest und die neuen Richtlinien des FFF Bayern" vor. In diesem erklären die zuständigen Förderreferentinnen alle Neuerungen und beantworten erste Fragen. Es findet am 25. Januar 2018 um 11 Uhr statt, den Link geben wir rechtzeitig über unsere Online-Kanäle bekannt. Im Anschluss stellen wir das Video dauerhaft auf der Webseite des FFF zur Verfügung.

Der nächste Einreichschluss für die Gamesförderung ist am 27. Februar 2018; der Vergabeausschuss entscheidet über die Anträge am 9. April 2018.

Zum 1. Januar 2018 hat das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie neue Mitglieder des Games-Vergabeausschusses auf drei Jahre berufen:

Dr. Carolin Kerschbaumer (Vorsitzende), ab 1.2.2018 Geschäftsführerin FilmFernsehFonds Bayern GmbH
Daniel Curio, Referatsleiter Film und Medienpolitik, Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Benjamin Feld, Director Digital & Transmedia/Vice Managing Director, Mixtvision Mediengesellschaft mbH
Lars Janssen, CEO, Travian Games GmbH
Prof. Dr. Jochen Koubek, Professor für Digitale Medien, Universität Bayreuth
Benjamin Rauscher, Head of Studio, Realmforge Studios GmbH
Verena Weigand, Bereichsleiterin Medienkompetenz und Jugendschutz, Bayerische Landeszentrale für neue Medien
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.