Clifford Chance berät Volkswagen Financial Services bei der geplanten Gründung eines Joint Ventures mit der Allianz

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance berät die Volkswagen Financial Services AG bei der geplanten Gründung eines Autoversicherungs-Joint Ventures mit der Allianz SE.

Volkswagen und Allianz verbindet eine über sechzigjährige Kooperation auf dem Gebiet der Kfz-Versicherungen. Durch die neue strategische Partnerschaft in Form eines Joint Ventures soll die erfolgreiche Zusammenarbeit neu strukturiert und ausgebaut werden. Die Bündelung der jeweiligen Kernkompetenzen in einem eigens hierfür errichteten Gemeinschaftsunternehmen soll der konsequenten Optimierung aller Wertschöpfungsstufen dienen.

Die Parteien haben sich auf die wesentlichen Grundlagen und Konditionen der Zusammenarbeit verständigt. Die Gründung des Gemeinschaftsunternehmens steht unter dem Vorbehalt des Abschlusses der Verträge und behördlicher Genehmigungsverfahren. Das Erstversicherungs-Joint Venture soll seine Geschäftstätigkeit zum 1. April 2013 aufnehmen und unter dem Namen "Volkswagen Autoversicherung AG" auftreten.

Das Beratungsteam von Clifford Chance unter der Federführung von Partner Dr. André Schwanna (Corporate) besteht aus Counsel Jörg Futter, Senior Associates Corinna Baltzer und Dr. Benjamin Büttner, Associates Annette Petow und Dr. Alexander Täumer (alle Corporate), Partner Dr. Marc Benzler (Banking), Berndt Hess (Corporate/Kartellrecht) - alle Frankfurt - und Partner Marc Besen (Corporate/Kartellrecht, Düsseldorf).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.